UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 28.12.2015 10:05

1000 Terra Dos T3

Bereits im Sommer 2015 fuhr die 1'000 Maschine vom Typ Terra Dos T3 aus den Werkshallen der Holmer Maschinenbau GmbH in Eggmühl. Im Einsatz ist der 1000 Terra Dos T3 bei Börde Agroservice (Sachsen-Anhalt), wo er in der Kampagne 2015 knapp 800 Hektar, davon ca. 650 mit Entblatter, gerodet hat.
  • Ersteinsatz des 1000. Terra Dos T3.
Bild : Holmer

Bereits 1974 wurde in Eggmühl der erste selbstfahrende 6-reihige Zuckerrübenvollernter gebaut. Die Roder werden in Eggmühl stetig weiterentwickelt: 1996 wurde zum ersten Mal die Generation Terra Dos gebaut. Terra (lat. Erde) steht für Bodenschonung; Dos (span. zwei) für das spurversetzte Fahren, weil der Roder durch den Knick eine zweite Fahrspur eröffnet. Von 2000 bis 2010 wurde in Eggmühl der Terra Dos T2 gebaut, von dieser Serie wurden über 1’000 Stück gebaut. Auch das Nachfolgemodell Terra Dos T3 hat die 1’000-Marke geschafft. Mit der Terra Dos-Serie produziert Holmer somit die erfolgreichsten Rübenroder aller Zeiten. Das neueste Modell, der Terra Dos T4 setzt als Maschine des Jahres 2014 und 2016 erfolgreich die Serie fort.

Quelle: Holmer
  • Autor/Redaktor
  • Gael Monnerat [mg]

    Email
Zurück zur Übersicht