UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Nutztiere 16.02.2017 12:53

-1.5 Prozent Milch und 800 Milchproduzenten weniger

Die aktuellen Zahlen der TSM Treuhand GmbH zeigen, dass die Milchproduktion im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 1.5 Prozent zurückgegangen ist und liegt ungefähr auf dem Niveau des Jahres 2010. Damals gab es jedoch noch rund 26‘000 Milchproduzenten, im Jahr 2016 sind es 21‘000.

Die TSM Treuhand GmbH erhebt monatlich die Milchproduktions- und Milchverwertungsdaten der Schweiz und wertet diese Angaben im Auftrag der Milchbranche und des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) aus. Die soeben publizierte Jahresstatistik 2016 zeigt, dass die Milchproduktion mit 3‘433‘975 Tonnen (inkl. Zonenmilch Genf und Milch aus dem Fürstentum Liechtenstein) zum zweiten Mal in Folge leicht rückläufig ist.

Fast 800 Milchviehbetriebe verschwunden

In der Schweiz gibt es noch 20‘987 Milchproduzenten. Das sind 778 Betriebe weniger als im Jahr 2015. Die Kategorie Milchproduzenten, welche weniger als 300‘000 kg Milch pro Jahr abliefern, sind rückläufig (-823). Zugenommen haben die Milchproduzenten mit einer Jahresproduktion von über 300‘000 kg (+45). 2016 gab es 51 Produzenten, welche mehr als eine Million Kilogramm Milch produziert haben. Diese Grossproduzenten liefern fast gleich viel Milch ab, wie die knapp 3‘000 Betriebe mit einer Jahresproduktion von weniger als 50‘000 kg Milch. Die durchschnittliche Milchproduktion je Betrieb liegt neu bei 158‘045 kg und hat gegenüber dem Vorjahr um 3‘340 kg zugenommen.

Quelle: TSM Treuhand GmbH
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht