UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv 2017 03.01.2017 07:19

Agrisano wächst weiter

Die Agrisano konnte im 2016 erneut ein Mitgliederwachstum verzeichnen. Mit mehr als 130'000 Mitglieder startete die Agrisano in das Jubiläums-Jahr – denn sie wird 25 Jahre alt.

Die Agrisano verzeichnete im 2016 erneut ein Mitgliederwachstum. Der Zuwachs beträgt rund 3 Prozent, so dass bereits 133’000 Personen bei uns die obligatorische Krankenpflegeversicherung abgeschlossen haben. Erfreulich sei, dass die Agrisano auch bei den landwirtschaftlichen Spezialversicherungen zulegen konnte, wie die Agrisano mitteilt. Die Zusatzversicherungen seien nämlich speziell für die landwirtschaftliche Bevölkerung konzipiert. So haben sich im letzten Jahr weitere 1800 Bauern und Bäuerinnen von den Vorteilen von Agri-spezial überzeugen lassen. Auch andere Zusatzversicherungen bewähren sich und haben steigende Versichertenzahlen, insbesondere die Taggeldversicherung Agri-revenu wird von der landwirtschaftlichen Bevölkerung geschätzt: Der Zuwachs beträgt fast 20 Prozent, so dass bereits über 8000 Bauern und Bäuerinnen bei uns eine Taggeldversicherung abgeschlossen haben. Auch unsere bäuerliche Rechtsschutzversicherung Agri-protect, die eine umfassende Deckung mit Privat-, Verkehrs- und Betriebsrechtschutz beinhaltet, erfreut sich einem Wachstum von 3.6 Prozent, so dass jetzt 21‘000 Bauern und Bäuerinnen AGRI-protect versichert sind.

Auch die Nachfrage für die Vorsorgepläne der Agrisano Prevos ist nach wie vor gross. Mittlerweile haben über 27‘000 Personen im Rahmen einer freiwilligen Risiko- bzw. Sparversicherung vorgesorgt. Dies entspricht einem Wachstum von 5 Prozent innerhalb eines Jahres. Erfreulich sei die Entwicklung der Agrisano Pencas, der Pensionskasse für die landwirtschaftlichen Angestellten: Dank dem sehr soliden Finanzierungsgrad kann sie die angesparten Guthaben mit 2 Prozent verzinsen. Dies ist in der aktuellen Tiefzinsphase ein sehr guter Wert.

Die erfreuliche Entwicklung ist keine Selbstverständlichkeit. Der Agrisano ist es aber gelungen, kontinuierlich und gesund zu wachsen. Sie darf daher die Zukunft mit Zuversicht angehen. Dazu gehört richtiges Handeln zur richtigen Zeit – wie vor 25 Jahren, als der Schweizer Bauernverband die Agrisano Krankenkasse gegründet hatte. Ziel war es, für die Bauernfamilien eine eigene bäuerliche Krankenkasse zu schaffen, weil sonst viele Vorteile verloren gegangen wären. Was in den ersten Jahren von der Konkurrenz arg belächelt wurde, war der Anfang einer Erfolgsgeschichte. Allen Unkenrufen zum Trotz entwickelte sich die Agrisano zu einer erfolgreichen mittelgrossen bekannten und respektierten Nischenkasse, die heute mehr als 130‘000 Mitglieder zählt – und finanziell solid aufgestellt ins Jubiläumsjahr gestartet ist.

Quelle: Patrik Hasler-Olbrych, Agrisano
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht