UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Nutztiere 22.11.2017 14:53

Anicom-Tagung im Zeichen der Qualität und des Marktes

Die Ostschweizer Regionaltagung der Anicom stand ganz im Zeichen der Qualität. «Jeder hat andere Ansprüche in seinem Leben. Die Anicom hat den Anspruch an eine hochwertige Tierproduktion und -handel», so eröffnete Walter Mock, Präsident Regionalausschuss Ostschweiz, die Kunden-Tagung in Uzwil.

Beim Referat des Regionenleiters Hanspeter Geisser erläuterte dieser, was die Anicom genau macht, um den hohen Ansprüchen gerecht zu werden und die Tierhalter dabei zu unterstützen. Beispielsweise mit dem neuen Veos-Programm, dass Mastrassenbesamungen fördert, damit schöne Tränker auf den Markt kommen. Aber auch die Programme Swiss Quality Beef oder Colorispotop sorgen für Vorteile in der Tierproduktion und Wertschöpfung. Hanspeter Geisser sprach zudem den herausfordernden Schweinemarkt an, dessen Situation sich 2018 mit dem Vollspaltenverbot noch zuspitzen wird. «Wichtig ist, dass wir im Sommer 2018 gar nicht erst so viele Jager produzieren, dass wir sie nicht platzieren können. Dass muss das Ziel sein. Spanferkel und Alpschweine sind nur kleinste Nischen, Pufferställe sind auch nicht unbegrenzt vorhanden», betonte der Regionenleiter.

Um Qualität und den Markt ging es auch beim Referat von Urs Schneider, SBV. «Das Volk hat sich mit der Annahme des Gegenvorschlags der Ernährungssicherheits-Initiative klar für die Inlandproduktion ausgesprochen. Der Bundesrat geht aktuell leider in eine ganz andere Richtung: Marktöffnung und Freihandelsabkommen. Dagegen wehren wir uns vehement», erläuterte der stellvertretende Direktor des SBV. Unter anderem werden in Kürze diverse Fernseh-Spots auf die Mehrwerte der Schweizer Landwirtschaft aufmerksam machen, um den bereits vorhandenen Rückhalt in der Bevölkerung noch weiter stärken.

Im Anschluss an die Referate konnten die Anicom-Kunden ein Apéro und ein ausgiebiges Mittagessen geniessen, bevor sie sich wieder auf den Heimweg machten.

  • Autor/Redaktor
  • Sandra Frei [fs]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht