UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv2015 04.11.2015 14:41

Auszeichnung für nachhaltige Bauten

Die Schweiz und Liechtenstein haben am 30. Oktober 2015 mit «Constructive Alps 2015» den Architekturpreis für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen verliehen.
  • Das Türalihus (GR) gewann den zweiten Preis (Bild: Für Ferien im Baudenkmal Gataric Photography)
  • Das Belwalder Gitsch Hüs (VS) schaffte es unter die 32 Endrunden-Kandidaten (Bild: Für Ferien im Baudenkmal James Batten)

Mit dem Architekturpreis «Constructive Alps» zeichnen die Schweiz und Liechtenstein nachhaltige Bauten im Alpenraum aus. Eine international besetzte Jury begutachtete mehr als 350 eingereichte Projekte. Bewertet wurden sinnliche Aspekte genauso wie die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie, Kultur und Soziales. Zwei Objekte der vom Schweizer Heimatschutz gegründeten Stiftung «Ferien im Baudenkmal» wurden geehrt, wie die Stiftung mitteilte. Dass gleich zwei Objekte für die Endrunde nominiert wurden, bestätige ihre Zielsetzung, bedrohte Baudenkmäler durch eine authentische, sanfte Renovation zu erhalten, sie Gästen als Ferienwohnung zugänglich zu machen und damit auf die Themen der Baukultur zu verweisen.

Quelle: Stiftung Ferien im Baudenkmal
  • Autor/Redaktor
  • Verena Säle [vs]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht