UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Verschiedenes 20.01.2017 15:07

Berlin im Hornuss-Fieber

Die Schweizer bringen Bundesminister, Botschafterin und Bürgermeister an der Grünen Woche in Berlin das Hornussen bei und begeistern eine ganze Messehalle.
  • LongText

Bei der heutigen Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in Berlin (IGWB) hat die Schweizer Botschafterin in Berlin, Christine Schraner Burgener, zusammen mit dem Staatsekretär Bernard Lehmann den deutschen Land- und Ernährungswirtschaftsminister Christian Schmidt im Schweizer Pavillon empfangen. Die Botschafterin hat ihre deutschen Gäste zum «Hornussen» im Schweizer Ambiente aufgefordert. Denn eine Sonderfläche widmet sich in diesem Jahr der traditionellen Schweizer Sportart. Das Hornussen zählt zusammen mit dem Schwingen und dem Steinstossen zu den Schweizer Nationalsportarten. Entstanden aus einer uralten Spielweise, ist Hornussen bis heute ein beliebtes Mannschaftsspiel. 

Schweizer Qualität lässt keine Wünsche offen
Eine Vielzahl an prominenten Käsesorten wie Appenzeller, Emmentaler, Gruyère und Tête de Moine und Schokoladen von Camille Bloch und Maestrani sowie typische Geschenkartikel wie Schweizer Taschenmesser und , Raclette- und Fonduegeschirr erfreuen die Messebesucher an zwölf verschiedenen Marktständen. Am Take-away warten unterschiedliche Käsezubereitungen wie Raclette und Käsechnöpfli, sowie ein breites Sortiment an Fleischplatten und Wurstwaren von Micarna. Wer gerne ein vollwertiges Apéro geniesst, kombiniert das reichhaltige Angebot mit einem edlen Tropfen Schweizer Wein. Auch das Restaurant lockt die Besucher mit Leckereien aus allen Landesteilen. Die Vielfalt und hohe Qualität der angebotenen Waren liefern genug Argumente, um gleich noch eine Woche Ferien auf einem Schweizer Bauernhof zu buchen. Auch das ist möglich auf dem Schweizer Pavillon.

Quelle: AMS Agro-Marketing Suisse
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht