UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Nutztiere 17.12.2015 13:37

Nationales Eutergesundheitsprogramm?

Der Rindergesundheitsdienst Bern plant, 2016 ein neues Eutergesundheitsprogramm einzuführen. Parallel wird in Bern untersucht, wie ein nationales Programm zur Verbesserung der Eutergesundheit gestaltet sein sollte, damit es auf hohe Akzeptanz stösst.

Ob es einmal zur Einführung eines nationalen Eutergesundheitsprogramms kommt, hängt davon ab, ob ein breit abgestützter Wille und eine breite Trägerschaft – bestehend aus Zucht- und Tierhalterorganisationen, Milchproduzierenden, der Tierärzteschaft, dem Rindergesundheitsdienst und dem Veterinärdienst – gewonnen werden kann, stellen Martin Reist, Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV), und Adrian Steiner, Vetsuisse, im neu erschienenen Tiergesundheitsbericht 2015 fest. Eine weitere wichtige Voraussetzungen sei die Erfassung und Vernetzung von Tiergesundheits- und Behandlungsdaten.

Quelle: Tiergesundheitsbericht 2015
  • Autor/Redaktor
  • Matthias Roggli [mr]

    Email
Zurück zur Übersicht