UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 11.03.2016 11:12

Breite Koalition gegen Zollabbau für Palmöl

Am 14. März 2016 beginnt die nächste Verhandlungsrunde über das Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und Malaysia. Sieben Organisationen haben sich zu einer Koalition zusammengeschlossen und stellen sich gegen einen Zollabbau beim Palmöl, welcher durch das Freihandelsabkommen droht.
  • Eine junge Palmöl-Plantage in Ost-Malaysia. Foto: energie-experten.org, Juni 2010

Die Koalition, bestehend aus dem Bruno Manser Fonds, Brot für alle, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien, Fédération romande des consommateurs, Uniterre, Schweizerischem Getreideproduzentenverband und dem Schweizer Bauernverband, fordert, dass Palmöl vom Freihandelsabkommen mit Malaysia ausgeschlossen wird. Der Anbau von Palmöl gehe oft mit der Zerstörung von Regenwald und der Missachtung von Menschenrechten einher, schreibt die Koalition in einer Medienmitteilung. Zudem würde der Schweizer Rapsanbau weiter unter Druck geraten. Raps sei ein wichtiger Bestandteil der landwirtschaftlichen Fruchtfolge und sehr gesund.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  • Gabriela Küng
  • Gabriela Küng [gk]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht