UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv2016 13.12.2016 08:01

Bundesrat will Insekten als Viehfutter prüfen

Der Bundesrat will prüfen, ob Insekten künftig als Viehfutter für gewisse Tiere eingesetzt werden dürfen. Die Umsetzung müsse allerdings mit der EU koordiniert werden, heisst es in der Antwort auf eine entsprechende Motion.

Der Bundesrat beantragt die Annahme einer Motion von Nationalrätin Claudia Friedl (SP). Verlangt wird, dass die Zulassung von Insekten als Futtermittel für Speisefische und nicht-wiederkäuende Nutztiere geprüft und für die Zulassung nötige gesetzliche Grundlagen geschaffen werden.

Da der Bundesrat allgemein eine breitere Abstützung der Proteinversorgung bei der Fütterung von Tieren für sinnvoll erachte, wolle er unter Berücksichtigung der auf internationaler Ebene laufenden Risikoevaluationen die Bedingungen für die generelle Zulassung von Insekten in der Futtermittelproduktion prüfen, schreibt der Bundesrat in seiner Antwort. Wegen des Landwirtschafts-Abkommens mit der EU müsste die Umsetzung aber mit der EU koordiniert werden.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht