UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Pflanzenbau 27.11.2017 08:41

Christbäume: Nachfrage nach Schweizer Bäumen kann gedeckt werden

Auch bei den Weihnachtsbäumen hat der Spätfrost im Frühjahr einige Schäden verursacht. Doch zu einem Baum-Engpass kommt es deswegen nicht.

Es habe durch den Frost einige Schäden gegeben, jedoch weit geringere als etwa beim Obst, sagt Philipp Gut, Geschäftsführer der IG Suisse Christbaum. Zu einem Engpass werde es deshalb nicht kommen. Somit werden auch dieses Jahr rund eine halbe Million Schweizer Bäume in den Stuben stehen.

Zu nimmt jedoch der Druck aus dem Ausland. Die Qualität müsse stimmen, damit die Schweizer Produzenten gegen die Importware bestehen könnten. Als Vorteile der Schweizer Bäume erachtet Philipp Gut die kurzen Transportwege, die meist frisch geschlagenen Bäume und die lange Haltbarkeit. Zudem würden Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Schweiz erhalten.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht