UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 28.09.2017 10:45

Claas: eine Gold- und vier Silbermedaillen

Zur Agritechnica 2017 hat die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) erneut den Innovation Award ausgeschrieben. Mit diesem Preis sollen wegweisende Innovationen in der Landtechnik besonders hervorgehoben werden. Claas gewinnt in diesem Jahr eine Gold- und vier Silbermedaillen.

Gold für Cemos Auto Threshing - das autonome Dreschwerk für Claas Schüttler- und Hybrid-Mähdrescher
Cemos Auto Threshing ist ein weiterer Baustein zur Automatisierung des Mähdruschs. Das neue Assistenzsystem regelt vollautomatisch den Dreschkorbabstand und die Dreschtrommeldrehzahl von Tangentialdreschwerken und passt sich dabei dynamisch an die jeweiligen Druschbedingungen an. So wird der Ausdruschprozess im Dreschwerk kontinuierlich und automatisch bis an die technischen Leistungsgrenzen optimiert. Langwierige Voreinstellungen sind nicht erforderlich. Der Mähdrescherfahrer kann aber jederzeit eingreifen, wenn er es möchte.

Unter dem Dach von Cemos Automatic ist Cemos Auto Threshing mit allen anderen Assistenzsystemen des Mähdreschers vernetzt, insbesondere mit dem Cruise Pilot, der automatischen Regelung der Fahrgeschwindigkeit. Dabei wird das Zusammenspiel der Assistenzsysteme über ein zentrales Modul überwacht und gesteuert. Ausgehend von der Grundeinstellung für die jeweilige Druschfrucht findet Auto Threshing auf diese Weise immer die optimale Einstellung des Dreschwerks, um so schonend wie möglich und so aggressiv wie nötig zu dreschen - abgestimmt auf die Restkornabscheidung, die Reinigung und die Fahrgeschwindigkeit. Dadurch wird auch die Arbeit dieser nachfolgenden Automaten erleichtert.

Für folgende Innovationen wurde Claas mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Axion 900 Terra Trac - der erste Halbraupentraktor mit Vollfederung der Gesamtmaschine
Mit dem Axion 900 Terra Trac stellt Claas den ersten vollgefederten Halbraupentraktor vor. Entscheidende Innovation ist die Integration des gefederten Terra Trac Laufwerks. Das Terra Trac Laufwerk basiert auf der vom Mähdrescher bekannten Technologie, wurde aber speziell an die Anforderungen des Traktors angepasst. Dank der gefederten Laufwerke kombiniert der Axion 900 Terra Trac die Vorteile eines Raupentraktors im Hinblick auf Traktion und Bodenschonung mit den komfortableren Fahreigenschaften eines herkömmlichen Standardtraktors. Das Laufwerk sichert dank der einzeln gefederten Rollen permanent einen maximalen Bodenkontakt und eine maximale Aufstandsfläche. Somit ist der Axion 900 Terra Trac auf der Strasse und auf dem Acker auch bei schneller Fahrt bis 40 km/h komfortabel und effizient unterwegs.

Cemos für Traktoren - das Fahrerassistenzsystem zur optimalen Einstellung von Traktor und Maschine
Cemos für Traktoren ist ein neues, dialogbasiertes Fahrerassistenzsystem für die optimale Einstellung von Traktoren und ihren Anbaugeräten. Es umfasst eine Datenbank mit umfangreichem Expertenwissen und führt den Fahrer unter Berücksichtigung der jeweiligen Arbeitsaufgabe und Umgebungsbedingungen über die Benutzeroberfläche eines touchfähigen Cebis Terminals in natürlichsprachigen Dialogschritten an die optimalen Einstellungen heran. In die Einstellempfehlungen fliessen u.a. die verschiedensten Maschinenparameter, die Einsatzbedingungen und die Präferenzen des Fahrers ein. Einen Teil der Einstellungen führt Cemos auf Wunsch des Bedieners direkt durch. Bei Bedarf kann der Fahrer sich ausserdem durch die Einstellung der Traktor-Untersysteme wie z.B. des Vorgewendemanagements CSM führen lassen. Das System unterstützt den Fahrer zunächst bei den Grundeinstellungen und überprüft diese anschliessend unter den tatsächlichen Einsatzbedingungen, damit sie gegebenfalls optimiert werden können.

Stereoskopische Reihenkamera Culti Cam für mechanische Hacken
Aufgrund zunehmender Restriktionen bei der Anwendung von Herbiziden sowie Resistenzenbildung wird es immer wichtiger, innovative Lösungen für mechanische Pflanzenschutzmassnahmen zu entwickeln. Das gilt nicht nur für Sonderkulturen und Ökobetriebe, sondern auch für den konventionellen Anbau von Reihenfrüchten. Vor diesem Hintergrund stellt Claas als Gemeinschaftsentwicklung mit den Unternehmen Einböck, Hatzenbichler, Carre SAS und Bednar FMT eine neue hochauflösende 3D-Reihenführungskamera für die Steuerung von Reihenhacken vor. Diese Kamera analysiert die Blattstruktur der Hackkulturen auf Basis von Farbinformationen und 3D-Oberflächenmodellen. Aufgrund der genaueren Analyse ist die Bildauswertungssoftware in der Lage, auch bei windigen Verhältnissen, starker Verunkrautung oder nicht grünen Pflanzen die Reihen zu erkennen und exakte Steuersignale zu berechnen. So ermöglicht das neue Kamerasystem auch unter schwierigen Einsatzbedingungen eine hochgenaue Reihenführung und damit höhere Arbeitsgeschwindigkeiten bzw. Flächenleistungen.

Large Vehicle Alert System warnt Automobil-Fahrer vor Landmaschinen im Strassenverkehr
Eine Neuentwicklung, die für mehr Sicherheit im Strassenverkehr sorgt und damit auch ausserhalb der Landwirtschaft auf grosses Interesse stossen dürfte, ist das von Claas vorgestellte Large Vehicle Alert System. Dieses neue System übermittelt die Telemetriedaten landwirtschaftlicher Maschinen und Traktoren, die sich im Strassenverkehr befinden, in Echtzeit an Assistenz- bzw. Navigationssysteme und dementsprechende Smartphone-Apps in den Fahrzeugen anderer Verkehrsteilnehmer. Auf diesem Weg können die Fahrer von PKW und LKW proaktiv über Position und Status der landwirtschaftlichen Maschinen auf ihrer Route informiert und gewarnt werden. Zusätzlich können den Fahrern Alternativstrecken vorgeschlagen werden, wenn Anzahl, Breite und Geschwindigkeit der landwirtschaftlichen Maschinen auf einer Strecke zu Verzögerungen führen (z.B. bei intensivem Transportverkehr auf einer Strecke im Rahmen der Silomaisernte oder Gülleausbringung).

Quelle: Claas
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht