UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv2015 03.12.2015 14:17

Das Internationale Jahr des Bodens geht zu Ende

Mit dem diesjährigen Tag des Bodens vom 5. Dezember endet das von der UNO-Generalversammlung lancierte «Internationale Jahr des Bodens 2015». Weltweit widmeten sich im vergangenen Jahr Veranstaltungen und Initiativen dem Boden.
  • 1. Platz des Fotowettbewerbs (Ausschnitt): Stefan Leisi, Jegenstorf.
  • 2. Platz: Oliver Scheurer, Mollis.
  • 3. Platz: Andreas Ricklin, Bazenheid.

Zahlreiche Gemeinden, Organisationen und Trägerschaften haben sich im Laufe dieses Jahres mit gegen hundert kleineren und grösseren Anlässen dafür engagiert, den Boden als grundlegende Ressource der Bevölkerung näher zu bringen und sie für die lebenswichtigen Leistungen des Bodens zu sensibilisieren.

Mit einem Abschlussanlass und einer Preisverleihung ist am 3. Dezember in Bern der Schlusspunkt zum Jahr des Bodens gesetzt worden. Die drei besten Bilder des Foto-Wettbewerbes, welcher von der Trägerschaft ausgeschrieben wurde, wurden prämiert. Zudem wurde der preisgekrönte Video-Rapp einer Schulklasse zum Thema Boden vorgestellt. Den Boden und seine Funktionen für die Zukunft zu schützen und zu erhalten, bleibt eine Daueraufgabe, die in der Schweiz unter anderem aufgrund des hohen Siedlungsdruckes und der intensiven landwirtschaftlichen Bewirtschaftung grosser Anstrengungen bedarf.

Das Jahr 2016 erklärte die UNO zum Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte.

Quelle: Quelle: Bundesamt für Umwelt BAFU
  • Autor/Redaktor
  • Verena Säle [vs]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht