UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv 2017 01.02.2017 11:00

Detailhandelsgrossist Cadar stösst zur fenaco

Die fenaco Genossenschaft übernimmt per 31. Januar 2017 den Detailhandelsgrossisten Cadar AG mit Sitz in Fleurier (NE) von den Inhabern Christian und Laurence Reber. Geschäftsführer von Cadar bleibt Christian Reber. Der Detailhandelsgrossist tritt auch in Zukunft als eigenständiges Unternehmen auf.

Der Detailhandelsgrossist Cadar beschäftigt 62 Mitarbeitende und hat seinen Sitz in Fleurier im Kanton Neuenburg. Ab dem Verteilzentrum mit einer Fläche von rund 4000m2 werden 650 Kunden beliefert, davon 112 «meine Fee»-Läden, welche in einem eigenständigen Konzept von freien Detaillisten betrieben werden. Das Sortiment von Cadar umfasst über 4500 Artikel aus den Bereichen Food und Nearfood. Im vergangenen Geschäftsjahr 2015/16 erzielte Cadar einen Nettoerlös von rund 56 Mio. Franken.

Ferdinand Hirsig, Mitglied der Geschäftsleitung der fenaco, Leiter der Division Detailhandel und Verwaltungsratspräsident von Cadar, sagt: «Mit dieser Übernahme entwickelt die fenaco Genossenschaft ihre Geschäftsaktivitäten im kleinflächigen Detailhandel und stärkt ihre Position in der Westschweiz weiter, wo sie bereits mit der Volg-Gruppe präsent ist.»

Christian Reber, Geschäftsführer von Cadar, ergänzt: «Für Cadar bietet der Anschluss an die fenaco Genossenschaft die Möglichkeit, Synergien im Bereich Beschaffung auszuschöpfen, das Sortimentsangebot gezielt zu erweitern, unsere Kundinnen und Kunden auch in Zukunft optimal zu bedienen und das Unternehmen weiterzuentwickeln.»

Cadar tritt auch in Zukunft als eigenständiges Unternehmen am Markt auf und behält mit den «meine Fee»-Läden einen eigenständigen Auftritt bei. Cadar wird neben Volg und LANDI als dritte Geschäftseinheit in der Division Detailhandel der fenaco geführt.

Quelle: UK fenaco
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht