UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv2015 16.11.2015 14:20

Drei Komponenten entscheiden

Glaubwürdigkeit, Zusammenarbeit aller Akteure entlang der Wertschöpfungskette und konsequenter Schutz der Bergprodukte entscheiden über den Erfolg oder Misserfolg der Produkte der Berglandwirtschaft. Das zeigte die Tagung «Wertschöpfung der Berglandwirtschaft stärken».

Die Lebensmittelpreise stagnieren, selbst die Nischenmärkte sind umkämpft und die Ansprüche der Konsumenten an die Qualität und die Herkunft der Produkte steigen. Gemäss Schweizer Bauernverband (SBV) und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) muss sich die Berglandwirtschaft im harten Wettbewerb behaupten. Die beiden Organisationen organisierten am 13. November eine Tagung zum Thema «Wertschöpfung der Berglandwirtschaft stärken». Die rund 100 Teilnehmer waren sich einig, dass die Glaubwürdigkeit, die Zusammenarbeit aller Akteure entlang der Wertschöpfungskette und konsequenter Schutz der Bergprodukte zum Erfolg der Berglandwirtschaft beiträgt.

Quelle: SAB, SBV
  • Autor/Redaktor
  • Gabriela Küng
  • Gabriela Küng [gk]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht