UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Verschiedenes 02.06.2017 07:19

Ehrenamtliche Experten leisten unbezahlbare Arbeit

Früher haben sie Unternehmen gemanagt, Firmen gegründet, Entwicklungsprojekte geleitet. Heute setzen sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen ein, um den Menschen in den Bergen zu helfen. Die über 30 mehrheitlich pensionierten ehrenamtlichen Expertinnen und Experten leisten für die Schweizer Berghilfe unbezahlbare Arbeit.

Notwendigkeit und Nachhaltigkeit sind das A und O, damit die Berghilfe ein Projekt mit Spendengeldern unterstützt. Die ehrenamtlichen Expertinnen und Experten besuchen jedes Projekt vor Ort und prüfen, ob die Voraussetzungen für finanzielle Hilfe gegeben sind. Dabei studieren sie nicht nur Businesspläne und Finanzen der Gesuchsteller, sie nehmen sich auch Zeit für die Menschen, die hinter den Projekten stecken, führen Gespräche, erfahren Lebensgeschichten, hören sich Sorgen und Nöte, Pläne und Visionen an. Pro Jahr prüft ein Experte um die zwei Dutzend Projekte und engagiert sich im Umfang von 240 Stunden unentgeltlicher Arbeit. Nicht nur die Zeit, die die Experten investieren, sondern auch ihr Knowhow und ihre Erfahrungen, sind für die Schweizer Berghilfe wertvoll und unbezahlbar.

Spannende Lebensläufe und erfolgreiche Berufskarrieren zeichnen die ehrenamtlichen Expertinnen und Experten der Berghilfe aus. Einer von ihnen ist Jürg Krähenbühl. Der 75-Jährige aus Aristau/AG hat in Nepal Hängebrücken gebaut und war im Auftrag der UNO und der Weltbank in diversen Entwicklungsprojekten tätig. Das ganze Porträt von Jürg Krähenbühl können Sie hier lesen finden Sie unten.

Quelle: Schweizer Berghilfe
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht