UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 22.12.2015 06:48

Ein neues Zuhause für die Kühe

Die Kühe der Bauernfamilie Huber aus dem Tösstal konnten in ihren neuen Laufstall einziehen. Dank der Schweizer Berghilfe konnte dieser realisiert werden.
  • Familie Huber im neuen Stall. Die ganze Familie ist froh, dass die strenge Zeit des Bauens nun vorbei ist. Bild: Max Hugelshofer, Schweizer Berghilfe
  • Hier im Tösstal betreiben Hubers Landwirtschaft. Der neue Stall ist hinten an die bisherigen Gebäude angebaut. Bild: Max Hugelshofer, Schweizer Berghilfe

Nach einem strengen Sommer für die Familie Huber ist der neue Laufstall in Wila (ZH) fertig. 2009 haben sie den Betrieb im Tösstal übernommen – und ihn langsam ausgebaut. Die alten, verstreut liegenden Anbindeställe waren den Hubers ein Dorn im Auge. Da der Betrieb im Zürcher Berggebiet liegt, fragten Hubers die Schweizer Berghilfe an und bekamen schon bald eine Zusage. Der ehrenamtliche Experte Martin Reich erklärt: «Die Schwierigkeiten und wirtschaftlichen Nachteile sind im Zürcher Berggebiet die gleichen wie anderswo in den Bergen: nämlich längere Wege, höhere Baukosten, aufwändigere Produktion und Vermarktung und mehr Handarbeit bei der Bewirtschaftung steiler Wiesen.»

Roman Huber, der Betriebsleiter, kann nun seinen Viehbestand von 21 auf 40 Milchkühe aufstocken. Er ist sich sicher, dass der Betrieb so fit für die Zukunft ist.

Quelle: Schweizer Berghilfe
  • Autor/Redaktor
  • Gabriela Küng
  • Gabriela Küng [gk]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht