UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

fenaco-LANDI 05.02.2016 13:36

Geballte Hockey-Energieladung an der Mittelland-Tagung

Es gibt viele Möglichkeiten, Personen positive Energie zu verleihen, erklärte Kevin Schläpfer (Bild) an der Tagung der fenaco Mittelland in Murten vom 4. Februar 2016.

Der Chefcoach des EHC Biel (seit 2010/11) nutzt die breite Palette an Motivationsoptionen geschickt und hat so mit seinem Hockey-Team beachtliche Erfolge erzielen und drohende Abstiege in extremis verhindern können. Seine Rezepte können auch für Führungskräfte oder für den täglichen Gebrauch als Mitmensch hilfreich sein.

Gemäss den Ausführungen von Kevin Schläpfer lässt sich Energie unter anderem durch Freundschaft, ein gutes Gespräch, Komplimente, Spass, Sicherheit, positive Körpersprache und Musik freisetzen. Auch die Kleidung spiele eine Rolle. Die Herausforderung liegt nun darin, den passenden Energiegeber am richtigen Ort und im richtigen Moment anzuwenden.

In der Schweizer Hockey-Nationalliga A sind die Teams sportlich nah beieinander. Jeder kann jeden schlagen. Ebenso wichtig wie die Taktik ist deshalb, dass jeder Spieler sein Potenzial abrufen und seine Leistung möglichst zu 100% bringen kann. Als Motivator spielt der Trainer eine entscheidende Rolle, «besonders wenn es mal weniger gut läuft», betont Kevin Schläpfer.

  • Autor/Redaktor
  • Matthias Roggli [mr]

    Email
Zurück zur Übersicht