UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftLandfrauen-Agenda

Hindärsi Magäroonä

  • Bewertung unserer Leser:
  • 300 g Magronen (Hörnli)
  • 1 EL Fett
  • 1 grosse Zwiebeln
  • 8 dl Bouillon
  • 150 – 200 g geriebener Käse
  • 2 – 2.5 dl Rahm
  • 1 Bund Schnittlauch

Die ungekochten Magronen in heissem Fett unter stetigem Rühren goldbrau rösten. Zwiebeln fein hacken. Dazu geben und etwas anziehen lassen. Bouillon dazu giessen. Die Magäroonä vollständig bedecken. Köcheln lassen. Die Flüssigkeit muss ganz einziehen können. Vor dem Servieren geriebenen Käse, Rahm und gehackten Schnittlauch darunter mischen.

gekocht von Yvonne Schmidig aus Ried bei Muotathal

Rezeptbewertung

Bewegen Sie den Cursor auf die entsprechenden Symbole und klicken Sie auf die gewünschte Wertung.          

Weitere Bäuerinnen-Rezepte finden Sie auch:

Schweizer Bäuerinnen kochenEinfach-raffinierte Landküche mit den gesammelten Rezepten aus der UFA-RevueFr. 35.-
dieses Buch bestellen