UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 05.01.2016 16:24

Junglandwirte im Fokus

Am 5. Januar fand am Inforama Rütti in Zollikofen die Jahresmedienkonferenz des Schweizer Bauernverband (SBV) statt. Nebst Markus Ritter und Jacques Bourgeois vom SBV kamen auch Hans Hofer (Inforama Rütti) und drei Junglandwirte zu Wort.
  • Nik Peterhans, Fabienne Wyder und Sébastien Berset
  • Jacques Bourgeois, Direktor SBV
  • Hans Hofer, Leiter Fachbereich berufliche Grundbildung, Inforama Rütti
  • Markus Ritter, Präsident SBV

Die Produzentenpreise und die Löhne sind tief, die Arbeitsbelastung hoch, Generationenkonflikte und eine hohe finanzielle Belastung sind beschwerlich – Junglandwirte haben es nicht leicht. Trotzdem sind viele Junge motiviert ihren Betrieb weiterzuentwickeln, so auch Fabienne Wyder, Sébastien Berset und Nik Peterhans. Sie sind drei der 14 Junglandwirte, die vom SBV porträtiert wurden und ihren Betrieb vorstellen konnten. Was trotz der jeweiligen Betriebsspezialisierung alle Junglandwirte gemeinsam haben, ist eine grosse Passion für den Beruf, eine hohe Leistungsbereitschaft, das Bedürfnis Lebensmittel zu produzieren und von diesen auch leben zu können. Markus Ritter stellte passend dazu die Wichtigkeit der Ernährungssicherheits-Initiative in den Fokus. Hans Hofer zeigte auf, dass es in Zukunft trotz Strukturwandel nicht genügend ausgebildete Landwirte haben wird und dass Landwirte sich mehr unternehmerische Kompetenzen aneignen müssten, um den hohen Anforderungen in der Landwirtschaft gerecht zu werden.

  • Autor/Redaktor
  • Sandra Frei [fs]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht