UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftLandfrauen-Agenda

Kaninchen-Rollbraten

  • Bild
  • Bewertung unserer Leser:
  • 1 Kaninchen ausgebeinelt (900 g)
  • 200 g Kalbsbrät
  • 250 g Schweinsbrät
  • Peterli
  • Schnittlauch
  • 1 Zwiebel
  • 5 – 6 dl Bouillon

Kaninchen ohne Schenkel entbeinen. Das Filet quer einschneiden und auf die andere Seite zurücklegen. Würzen. Das Brät miteinander vermengen und Peterli oder Schnittlauch fein gehackt daruntermischen. Die Brätfüllung auf dem Kaninchen verteilen. Locker füllen, weil das Brät beim Backen noch aufgeht. Die Ränder übereinander ziehen und mit Zahnstocher fixieren. In einer Bratpfanne anbraten und dann in einen gewässerten Römertopf geben. Eine Zwiebel fein schneiden und darüber streuen. 5 bis 6 dl Bouillon dazugeben. Zwei Stunden schmoren lassen bei 180 bis 200° Celsius. Eventuell zwei- bis dreimal wenden.

Aus den Bratensud eine Rahmsauce separat auf dem Herd zubereiten.

UFA-Revue 5/2008

gekocht von Pia Wicki aus Wiggen (LU)

Rezeptbewertung

Bewegen Sie den Cursor auf die entsprechenden Symbole und klicken Sie auf die gewünschte Wertung.          

Weitere Bäuerinnen-Rezepte finden Sie auch:

Schweizer Bäuerinnen kochenEinfach-raffinierte Landküche mit den gesammelten Rezepten aus der UFA-RevueFr. 35.-
dieses Buch bestellen