UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 02.03.2016 13:02

Landwirtschaftsfolie recyceln anstatt verschwenden

Das Projekt RESI-Recycling von Inno-Recycling und Partner bekämpft den Ressourcenverschleiss und setzt sich für die Wiederverwertung von Landwirtschaftsfolien ein.

In der Schweiz werden rund 90% der Landwirtschaftsfolien, wie zum Beispiel Silo- oder Tunnelfolien verbrannt anstatt rezykliert. Dadurch wird eine grosse Menge an Ressourcen verschwendet. Das Projekt RESI-Recycling (www.resi.ch) von Inno-Recycling und Partner fordert Landwirte und Landwirtinnen dazu auf, aus Eigeninitiative die Folienabfälle zur Wiederverwertung zu sammeln. Die Initianten bauen schweizweit ein flächendeckendes Netz von mehr als 100 Sammelstellen auf, wo die Landwirtschaftsfolie hingebracht werden kann. Landwirtschaftsbetriebe sparen durch das Wiederverwerten zirka 50% der Kosten, die sie sonst für die Entsorgung durch Verbrennung ausgeben würden. Das Recyceln ist zudem durch die Reduktion des CO2-Ausstosses um einiges ökologischer, als die gängige Verbrennung. Die gesammelten Landwirtschaftsfolien werden gereinigt und zu Regranulat verarbeitet. Dieses Granulat wird zur Herstellung von neuer Landwirtschaftsfolie eingesetzt.

Quelle: RESI
  • Autor/Redaktor
  • Livia Stalder []
    Praktikantin Kommunikation fenaco-LANDI
    Email
Zurück zur Übersicht