UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 13.01.2016 07:25

Neue Schule für Bäuerinnen

Die Bergheimatschule in Gurtnellen (UR) ist neu wieder eine Ausbildungsstätte für Bäuerinnen. Der erste Kurs war innert sechs Stunden ausgebucht, das Interesse an landwirtschaftlichen Berufen ist gross, schreibt die Neue Zürcher Zeitung.
  • Auch Gartenbau gehört zu den Pflichtmodulen. Foto: baeuerinnenschule.bwzuri.ch

Seit dem 3. Januar 2016 besuchen 16 angehende Bäuerinnen den ersten Kurs der Bergheimatschule in Gurtnellen (UR). Die Wiedereröffnung der Schule hängt eng mit der Schliessung der Bäuerinnenschule im Kloster Fahr im Sommer 2013 zusammen. Der Urner Bildungsdirektor eklärt: «Ganz nach dem Motto ‹Jetzt oder nie!› mussten wir die Chance nutzen». In etwas mehr als vier Monaten wurden Kredite in der Höhe von rund 275‘000 Franken für das Pilotprojekt gesprochen.

Die Nachfrage für die Ausbildung zur Bäuerin, beziehungsweise zum bäuerlichen Haushaltsleiter mit Fachausweis, war gross, denn innert sechs Stunden sei der erste Kurs ausgebucht gewesen, schreibt die NZZ.

Quelle: Erich Aschwanden, Gurtnellen, Neue Zürcher Zeitung
  • Autor/Redaktor
  • Gabriela Küng
  • Gabriela Küng [gk]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht