UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 03.11.2017 10:54

Neues ISOBUS-kompatibles Display-System von Trimble

Trimble Agriculture hat das neue Display-System Trimble GFX-750 und den neuen GNSS-Empfänger NAV-900 für die Anwendung in der Präzisionslandwirtschaft vorgestellt.

Das neue Display-System von Trimble besteht aus Display und Empfänger kann einfach und schnell in der Kabine beziehungsweise auf dem Kabinendach montiert werden. Der Empfänger bietet eine erweiterte Satellitenabdeckung, die dem Landwirt vor allem in hügeligem Gelände eine robustere Signalverfügbarkeit sichert und damit ein noch effizienteres Arbeiten ermöglicht. Das neue Display ist kompatibel zu den Trimble Lenksystemen und kann unabhängig von der Schleppermarke auch in der Nachrüstung eingesetzt werden. Aufgrund dieser markenunabhängigen Einsetzbarkeit ist das neue hochauflösende 10,1-Zoll-Display ein ideales System für Betriebe mit einer gemischten Schlepperflotte. Das Display ist ISOBUS-kompatibel. Bei der Entwicklung des universellen Kommunikationsprotokolls war Müller-Elektronik, ein Trimble-Unternehmen, einer der Hauptbeteiligten. Die ISOBUS-Kompatibilität unterstützt die Kombination von Traktoren und Anbaugeräten verschiedenster Hersteller einschliesslich der Kontrolle und Dokumentation der Ausbringungsmengen.

Trimble erweitert mit der neuen Empfänger-/Display-Kombination für automatische Lenksysteme sein Portfolio an Android-basierten Displays. Zu den Funktionen des auf der Hochleistungssoftware Precision-IQTM-Software aufsetzenden Displays gehören

  • Optimale Konnektivität zwischen verschiedenen Geräten durch integrierte Wireless-Optionen einschliesslich Bluetooth, Wi-Fi und BroadR-Reach-High-Speed-Kommunikation 
  • Nahtlose Kommunikation von Schleppern und Anbaugeräten über ISOBUS und Field-IQ Basic
  • Die Möglichkeit, über den NAV-900-Controller branchenführende Signalkorrekturen wie CenterPoint RTK, CenterPoint VRS, Trimble RTX -Technologie und SBAS zu empfangen
  • Kompatibilität mit dem automatischen Lenksystem Trimble Autopilot sowohl für hydraulische als auch für elektrische Installation
  • Interoperabilität mit Trimble Ag Software zur betriebsweiten Unterstützung aller Anforderungen des Betriebsmanagements

«Das GFX-750 Display-System ist die perfekte Lösung für landwirtschaftliche Betriebe, die in die Präzisionslandwirtschaft einsteigen wollen oder ein Upgrade auf ein neues System wünschen. Dank der leicht zu bedienenden Arbeitsoberfläche und dem auf dem Dach zu montierenden Spurführungscontroller mit integriertem GNSS-Signalempfänger kann der Einstieg unkompliziert erfolgen», stellte Abe Hughes, Geschäftsführer der Trimble Agriculture Division, bei der Vorstellung des neuen Displays fest. «Durch dieses integrierte System – zusammen mit den Lösungen zur Arbeitsgerätesteuerung von Müller-Elektronik, einem Unternehmen von Trimble, realisieren wir unsere Vision, eine weltweit einheitliche Plattform zur nahtlosen Vernetzung der Hard- und Softwareanforderungen für die Landwirtschaft zu schaffen. Ziel ist es, dass die Landwirte präzisere Landwirtschaftslösungen über ihren gesamten Betrieb hinweg unabhängig von der Schleppermarke, vom jeweiligen Modell und vom Baujahr einsetzen können.»

Das GFX-750 Display-System ist mit einem Triple-Frequenz-Multikonstellations-GNSS-Empfänger von Trimble ausgestattet. Dieser kann GPS-, GLONASS-, Galileo- und BeiDou-Satelliten gleichzeitig nutzen, was eine höhere Zuverlässigkeit und kürzere Konvergenzzeiten ermöglicht. Die Nutzbarkeit der Vorteile des gesamten Satellitensystems hängen von der jeweils lokal verfügbaren Satellitenabdeckung ab.  

Quelle: Trimble Agriculture
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht