UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 16.12.2015 10:59

Bekämpfung von Wühlmäusen

Frankreich hat vorläufig die Verwendung von Trockeneis zur Bekämpfung von Wühlmäusen in Luzerne zugelassen.
  • Les campagnols sont à l'origine de nombreux dégâts dans les cultures pérennes.
Photo: wikipedia

Bei der neuen Methode wird Trockeneis in den Gängen der Wühlmäuse plaziert. Sobald ein Gang geschlossen wird, verteilt sich das Kohlenstoffdioxid, welches schwerer als Luft ist, in den Gängen und die Wühlmäuse in den Gängen ersticken. Im Gegensatz zu chemischen Bekämpfungsmitteln ist diese Technik selektiv und umweltschonend. Auch das Risiko, dass Raubtiere vergiftet werden, ist somit eliminiert. Wenn die Ergebnisse erfolgreich ausfallen, könnte diese Methode auch in Obstplantagen oder in Parzellen, die nicht gepflügt werden, zur Anwendung kommen. 

Quelle: forumphyto.fr
  • Autor/Redaktor
  • Gael Monnerat [mg]

    Email
Zurück zur Übersicht