UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftLandfrauen-Agenda

Oberwalliser Heusuppe

  • Oberwalliser Heusuppe
  • Bewertung unserer Leser:
  • 8 dl Wasser
  • 1 Handvoll Heu
  • 1 kleine Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 El Maizena oder Mehl
  • 1⁄2 dl Rahm
  • Bratbutter
  • 2 dl Rahm oder Halbrahm
  • wilder Thymian oder Majoran
  • 4 Stück Vollkornbrot (in Würfel geschnitten)

Bouillon, Pfeffer und Paprika Das Heu im Wasser aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Das Heu absieben und den Sud zur Seite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in wenig Bratbutter andämpfen. Mit dem Heusud ablöschen und aufkochen. Maizena mit Rahm glatt rühren und in die kochende Brühe giessen. Bouillon, Pfeffer und Paprika beifügen. Die Suppe mindestens 20 Minuten köcheln lassen. Brotwürfelchen in wenig Bratbutter rösten, warmhalten. Den Rahm zur Suppe geben, glattrühren und abschmecken. Die Heusuppe mit wildem Thymian oder Majoran bestreuen und mit Brotwürfelchen servieren

gekocht von Jacqueline Imhof aus Binn (VS)

Rezeptbewertung

Bewegen Sie den Cursor auf die entsprechenden Symbole und klicken Sie auf die gewünschte Wertung.          

Weitere Bäuerinnen-Rezepte finden Sie auch:

Schweizer Bäuerinnen kochenEinfach-raffinierte Landküche mit den gesammelten Rezepten aus der UFA-RevueFr. 35.-
dieses Buch bestellen