UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Management 09.01.2017 07:43

«ohne Gentechnik»-Kennzeichnung für Export von Milch und Milchprodukten

Die Garantiemarke Suisse Garantie kann neu als Grundlage für die Auszeichnung «ohne Gentechnik» beim Export nach Deutschland und Österreich verwendet werden, wie der LID mitteilt.

Suisse Garantie-Produkte können nun beim Export nach Deutschland und Österreich mit «ohne Gentechnik» gekennzeichnet werden. Im Branchenreglement Milch und Milchprodukte ist die entsprechende nötige Karenzfrist bei der Fütterung von GVO-Futter verankert worden, wie die Schweizer Milchproduzenten (SMP) mitteilen. Die Bestimmung sei allerdings rein formaler Art, da praktisch keine Milchkühe importiert werden und kein GVO-Futter verfüttert wird. Allerdings sei sie nötig, damit keine Angriffsfläche entstehen könne, heisst es in der Mitteilung.

In der Schweiz ist die entsprechende Kennzeichnung derzeit nicht erlaubt. Es laufen diverse Vorstösse, eine Regelung ähnlich der EU-Länder einzuführen.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht