UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftLandfrauen-Agenda

Pizzoccheri

  • Pizzoccheri
  • Bewertung unserer Leser:
  • 400 g Halbweissmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 50 g Kastanienmehl
  • 2 Eier
  • 3 dl lauwarmes Wasser
  • 1½ EL Salz
  • Geriebener Käse
  • 150 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Wirz
  • 2 Kartoffeln

Aus den verschiedenen Mehlsorten, den Eiern, Wasser und Salz einen glatten, weichen und feuchten Teig machen. Eine Stunde ruhen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche 3 bis 5mm dick auswallen und in 5cm breite Streifen schneiden. Von diesen Streifen 1cm breite «Nudeln» schneiden. Zwiebel und Wirz fein schneiden. Die Kartoffeln würfeln. Salzwasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen und die Kartoffelwürfel während ca. 10 Minuten weich kochen lassen. Den Wirz beifügen und 5 Minuten mitkochen. Die Pizzoccheri beifügen und köcheln lassen bis sie aufsteigen. Das Wasser abgiessen und den Eintopf in eine feuerfeste Form füllen (eventuell mit Pfeffer nachwürzen). Käse darüber streuen. Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Alles über die Pizzoc cheri geben und bei 150 Grad Celsius überbacken. Dazu passt am besten ein gemischter Salat.

gekocht von Erna Salis aus Bivio (GR)

Rezeptbewertung

Bewegen Sie den Cursor auf die entsprechenden Symbole und klicken Sie auf die gewünschte Wertung.          

Weitere Bäuerinnen-Rezepte finden Sie auch:

Schweizer Bäuerinnen kochenEinfach-raffinierte Landküche mit den gesammelten Rezepten aus der UFA-RevueFr. 35.-
dieses Buch bestellen