UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftLandfrauen-Agenda

Poulet-Päckli

  • Bewertung unserer Leser:
  • 4 Pouletbrüstchen (je ca. 125 g)
  • Bratbutter
  • Salz
  • Pfeffer
  • wenig Paprika
  • 1 Blätterteig (rechteckig ausgewallt)
  • 8 getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Ei verquirlt

Die Pouletbrüstchen sehr heiss 1 Minute lang anbraten, herausnehmen, würzen und auskühlen lassen. Den Blätterteig rechteckig auswallen und in 4 Rechtecke  schneiden. Die getrockneten Tomaten und 3/4 der Zwiebel in Streifen schneiden. Den Schnittlauch fein schneiden. Auf die Mitte jedes Rechtecks Tomaten- und Zwiebelstreifen sowie den Schnittlauch streuen. Je ein Pouletbrüstchen drauf legen. Die Teigränder mit dem Ei bestreichen, verschliessen und mit der Verschlussseite nach unten auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Die Päckli mit Ei bepinseln. 1⁄4 der Zwiebel in Ringe schneiden und auf das Päckli legen. Würzen. In der Mitte des auf 220 Grad Celsius vorgeheizten Ofens 20 bis 25 Minuten backen. Als Beilage geeignet sind Reis und Salat.

gekocht von Elisabeth Steffen-Zürcher aus Grünenmatt (BE)

Rezeptbewertung

Bewegen Sie den Cursor auf die entsprechenden Symbole und klicken Sie auf die gewünschte Wertung.          

Weitere Bäuerinnen-Rezepte finden Sie auch:

Schweizer Bäuerinnen kochenEinfach-raffinierte Landküche mit den gesammelten Rezepten aus der UFA-RevueFr. 35.-
dieses Buch bestellen