UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 24.02.2016 13:45

Schweizer Pilzproduktion ist gestiegen

Der Absatz von Schweizer Pilzen konnte 2015 gesteigert werden. Der Preisdruck aus dem Ausland nahm wegen des starken Frankens zu.

Die Mitglieder des Verbandes Schweizer Pilzproduzenten (VSP) konnten 2015 den Champignons-Absatz um 3.2% steigern, wie der Verband mitteilte. Bei den Edelpilzen steigerten die Produzenten den Absatz um 5.8%.
Laut VSP hat der Schweizer Pilzmarkt insgesamt ein Volumen von gut 10’300 Tonnen frischen Champignons sowie 800 Tonnen Edelpilzen. Bei Champignons liegt der Schweizer Marktanteil bei über 75%, bei den Edelpilzen bei rund 35%.
Während das 1. Halbjahr absatzmässig gut verlief, war das 2. Halbjahr kritisch. Neben dem starken Franken machte auch das heisse Wetter zu schaffen. Ab Juni habe die Hitze zu einem spürbaren Absatzrückgang geführt, so der VSP.

Quelle: Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID
  • Autor/Redaktor
  • Verena Säle [vs]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht