UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Nutztiere 15.09.2017 08:33

Tränkerrichtpreise als Orientierungshilfe

Der SMP publiziert gemeinsam mit Proviande, den Kälbermästern und Viehhändlern die Richtpreise für Tränkekälber in der Fachpresse. Nach einem halben Jahr ziehen die SMP eine erste Bilanz.

Preisdifferenz wurde kleiner, ist aber noch zu gross!
Ziel bei der Einführung dieses Richtpreissystems war es, mehr Transparenz in den Markt zu bringen, um allen Beteiligten die Orientierung zu erleichtern. Nach Beginn im Februar 2017 zeigten sich Differenzen von weit über einem Franken zwischen Richt- und Marktpreis. Das benachteiligte je nach Marktsituation entweder die Verkäufer oder die Käufer und führt zu Verunsicherungen. Dank der Angaben der SMP-Preismelder und der wöchentlichen Telefonkonferenz konnte diese Differenz deutlich verringert werden (siehe Grafik). Aktuell ist weiterhin eine Differenz von rund 80 Rappen zu beobachten. Die Beteiligten sind sich einig, dass für ein wirkungsvolles Instrument die publizierten Richtpreise näher an die Realität zu führen sind.

System weiterführen und Resultate konsequent kommunizieren
Mit der Weiterführung unterstreichen die beteiligten Parteien, dass die Wirkung des Richtpreissystems positiv ist. In Zukunft sollen zusätzliche Preismelder die Marktsituation noch genauer abbilden und die Resultate konsequenter kommuniziert werden. Aktuell werden die Richtpreise wöchentlich in den Marktberichten der landwirtschaftlichen Medien und in Zukunft auch wöchentlich unter www.swissmilk.ch publiziert.

Quelle: Smp
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht