UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Landtechnik 15.03.2016 15:38

Trioliet: Neue selbstfahrende Futtermischwagen

Die Smartrac Linie von Trioliet kombiniert die Geschwindigkeit und den Komfort eines Selbstfahrers mit der Effizienz eines Schneid–Ladesystems.
  • (zvg)

Der Smartrac ermöglicht es, schnell mehrere Mischungen für die verschiedenen Produktionsgruppen zu erstellen. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen, wie Hofeinrichtung, Stallabmessungen, Silohöhe usw., bietet Trioliet verschiedene Smartrac-Lösungen. Es gibt den Smartrac G (Schneiderahmen), Smartrac T/TS (Breites Schneide- oder Stanzsystem) und den Smartrac S (Fremdbefüller). Das Misch- und Dosiersystem besteht aus dem bewährten vertikalen Schneckensystem von Trioliet.

Der Smartrac ist eine Multifunktions- Maschine, der als Selbstfahrer mit einer Futteranschiebevorrichtung ausgestattet werden kann. Motor, Getriebe und Schneckenantrieb des Smartracs sind perfekt abgestimmt für ein optimales Ergebnis. Als All-in-one Maschine sind die Smartracs einfach und schnell zu bedienen. Die Kabine ist geräumig und die Sicht ist in allen Bereichen sehr gut.

Alle Fahrzeuge verfügen über einen sparsamen und effizienten 4-Zylinder JCB-Motor mit 76 PS, einem mechanischen Fahrantrieb mit Lastschaltung und einer elektrohydraulischen Wendeschaltung, einem Behältervolumen von 10qm3 oder 12qm3, zwei Twin Stream Vertikalschnecken, Ausdosierung links und rechts über ein Querförderband und einer komfortabel ausgerüsteten Kabine mit drehbarem Fahrersitz und Bedienung.

Quelle: Serco Landtechnik
  • Autor/Redaktor
  • Gabriela Küng
  • Gabriela Küng [gk]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht