UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

fenaco-LANDI 10.10.2017 08:00

UFA-Revue ist die meistgelesene Fachzeitschrift der Schweiz

Die Agrarfachzeitschrift UFA-Revue hat 216'000 Leserinnen und Leser. Das zeigen die neusten Zahlen der nationalen Leserschaftsstudie MACH Basic der WEMF AG für Werbemedienforschung.

Die UFA-Revue wird von 169'000 Personen in der Deutschschweiz und 47'000 Personen in der Westschweiz gelesen. Mit einem Publikum von insgesamt 216'000 Personen ist die UFA-Revue damit unter allen an der Studie teilnehmenden Titeln die meistgelesene Fachzeitschrift der Schweiz und klarer Leader der Agrarpresse.

Mit einer beglaubigten Auflage von 72'785 Stück (davon 59'905 in Deutsch und 12'880 in Französisch) wird jedes Exemplar der UFA-Revue im Schnitt von rund drei Personen gelesen. Gemäss Bundesamt für Statistik BFS sind rund 153'000 Beschäftigte im Landwirtschaftssektor tätig. Mit einer Leserschaft von 216'000 Personen kann die UFA-Revue für sich beanspruchen, auch über den primären Sektor hinaus wahrgenommen zu werden. Neben aktiven Landwirtinnen und Landwirten gehören auch Personen aus Bildung, Forschung sowie Natur- und Umweltorganisationen zu den Zielgruppen.

«Wir sind sehr stolz auf dieses positive Ergebnis», sagt Verlags- und Redaktionsleiter Markus Röösli. «Umso mehr, als dass wir letztmals vor 15 Jahren an der MACH Basic-Studie teilgenommen haben und unsere Leserschaft seither sogar leicht steigern konnten. Damit entwickeln wir uns entgegen dem allgemeinen Trend von sinkenden Auflage- und Leserzahlen im Printbereich.» Röösli sieht sich bestärkt in der Strategie der UFA-Revue, ihren Leserinnen und Lesern Monat für Monat fundierte Informationen aus der landwirtschaftlichen Praxis zu liefern. «Insbesondere für die Landwirtinnen und Landwirte wollen wir einen unverzichtbaren Teil in ihrem unternehmerischen Alltag sein.»

  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht