UFA REVUEUFA-Revue: Die Nummer 1 der Schweizer BauernDetailseitenMaster

Archiv2015 12.02.2016 08:53

Uri will die Vieh-Versicherungen abschaffen

Bis anhin war es im Kanton Uri obligatorisch, alle Rinder bei Rindvieh-Versicherungskassen abzusichern. Nun soll das Volk darüber abstimmen, ob dies noch zeitgemäss ist.

Die Urner Regierung geht davon aus, dass dieses Obligatorium in der heutigen Zeit nicht mehr angemessen sei, deshalb soll es aufgehoben werden. Sie empfiehlt den Landwirten, die Rinder zukünftig privat oder gar nicht mehr zu versichern.

Derzeit sind im Kanton Uri bei öffentlich-rechtlichen Rindvieh-Versicherungskassen 10’260 Tiere gegen Unfall und Krankheit versichert.

Ende September oder Ende November werden die stimmberechtigten Urnerinnen und Urner darüber abstimmen, ob das Gesetz aufgehoben werden soll.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  • Sandra Frei [fs]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht