UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftLandfrauen-Agenda

Zwetschgenstrudel

  • Bewertung unserer Leser:
  • 100 g Mehl
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Öl
  • 400 g Zwetschgen
  • 50 g Zucker
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gehackte Baumnüsse
  • 3 EL Paniermehl, geröstet
  • 50 g Rosinen
  • ½ TL Zimt

Aus dem Mehl, Salz, Ei und Öl einen Teig kneten und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig sehr dünn auswallen und fein auseinanderziehen, dass er fast durchsichtig ist. Den Teig auf ein
Tuch legen und mit flüssiger Butter bestreichen. Paniermehl leicht in Butter rösten und auf dem Teig verteilen. Für die Füllung die Zwetschgen in Schnitze schneiden und mit den übrigen Zutaten vermengen. Auf dem ausgewallten Teig verteilen. Den Strudel aufrollen, indem man das Tuch anhebt und den Teig rollt. Den Strudel diagonal auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen. Mit flüssiger Butter bestreichen, was während des Backens mehrmals wiederholt werden sollte. Backen bei 190 Grad Celsius Umluft während 30 Minuten im vorgeheiztem
Ofen. Den Strudel lauwarm servieren mit Vanilleglace, Vanillesauce oder flaumig geschlagenem, mit Vanillezucker angereicherten Rahm.

gekocht von Ursi von Euw aus Ingenbohl

Rezeptbewertung

Bewegen Sie den Cursor auf die entsprechenden Symbole und klicken Sie auf die gewünschte Wertung.          

Weitere Bäuerinnen-Rezepte finden Sie auch:

Schweizer Bäuerinnen kochenEinfach-raffinierte Landküche mit den gesammelten Rezepten aus der UFA-RevueFr. 35.-
dieses Buch bestellen