UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Management 06.11.2019 10:11

Brennpunkt Nahrung 2019 tauscht sich über Konsumbedürfnisse aus

An der 5. Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung am 5. November 2019 trafen sich 340
Vertreterinnen und Vertreter der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft zum Austausch in Luzern.
Unter dem Motto «Konsumenten im Dilemma: Wünsche – Werte – Wirklichkeit»
wurden die Konsumbedürfnisse und deren Entwicklung umfassend thematisiert – zur
vollsten Zufriedenheit der Teilnehmenden und der Organisatoren.

Inzwischen ist sie ein fester Bestandteil der Agro-Food-Branche: die Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung. Bereits zum fünften Mal mobilisierte Brennpunkt Nahrung Expertinnen und Experten der gesamten Wertschöpfungskette – von Vorleistern bis hin zu Konsumenten. Das sei schweizweit einzigartig, sagte Kongressleiterin Barbara Kretz. Entsprechend zufrieden ist sie mit dem Erreichten: «Wir durften einmal mehr ein sehr vielseitiges Programm präsentieren, das alle Akteure ansprach.»

Den Konsumenten ins Zentrum gestellt
Mit dem Konferenzthema «Konsumenten im Dilemma: Wünsche – Werte – Wirklichkeit» stellte die Fachkonferenz den Hauptakteur der Branche ins Zentrum. «Wir wollten das Spannungsfeld aufzeigen, in welchem sich der Konsument aktuell befindet», erklärte Manfred Bötsch, Präsident des Conference Boards. Zahlreiche Referentinnen und Referenten beleuchteten heutige Konsumbedürfnisse, kommende Trends und die Interaktion mit den Endkonsumenten. Dies stiess auf Interesse. Mit 340 Teilnehmenden war Brennpunkt Nahrung einmal mehr ausgebucht.
Manfred Bötsch warüberzeugt, dass die Teilnehmenden viele Inputs für ihren Arbeitsalltag gewinnen konnten. «Es wurde anschaulich aufgezeigt, dass man heute mit nüchternen Fakten beim Konsumenten wenig Erfolg hat. Wir müssen zunehmend über Emotionen Anreize schaffen und den Konsumenten mit einer Auswahl die Freiheit lassen.»

Innovationen erleben
Bereits zum dritten Mal war der Start-up Innovation Corner ein wichtiger Teil von Brennpunkt Nahrung. Sechs junge Unternehmer präsentierten im Ausstellungsbereich der Konferenz ihr innovatives Produkt oder ihre Dienstleistung für die Agro-Food-Branche. Auf besonderes Interesse stiess «planted». Das Start-up erzeugt «Fleisch» direkt aus Pflanzen und überspringt dabei das Tier in der Wertschöpfungskette. Während den Networkingpausen durften die
Konferenzteilnehmenden die verschiedenen Fleischsorten probieren, was auf grossen Anklang stiess, wie Co-Founder Pascal Bieri sagte. «Wir kamen mit vielen spannenden Fachpersonen in Kontakt und konnten unsere Vision und Werte im Gespräch vermitteln. Es war wirklich bereichernd.»

Nächste Fachkonferenz 2020
Die 6. Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung findet am Dienstag, 3. November 2020 statt.

Quelle: pd
  • Autor/Redaktor
  • Christine Caron-Wickli [cw]
    Redaktorin
    Email
Zurück zur Übersicht