UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Management 25.02.2019 10:32

Der Verein Ferien auf dem Bauernhof (FeBa) zeigt erfreuliche Zahlen für das erste Jahr im Alleingang

Der Verein Ferien auf dem Bauernhof ist seit dem 1. Januar 2018 wieder selbständig und wagte den Schritt zurück zu seinen Wurzeln.

Im Durchschnitt waren die Ferienwohnungen auf den Bauernhöfen an 228 Tagen im Jahr 2018 von Gästen belegt, wie der LID in einer Mitteilung schreibt. Das heisst über 100’000 Menschen verbrachten ihre schönsten Tage im Jahr mit Ferien auf dem Bauernhof. All diesen Besuchern gewährten die FeBa Mitglieder Einblick in den Alltag der Schweizer Landwirtschaft.

Das natürliche Erlebnis und die Qualität
Die Gäste suchen das natürliche Umfeld um sich zu erholen, möchten Einblicke in das Geschehen auf landwirtschaftlichen Betrieben erlangen und wünschen sich einen Kontakt zum Gastgeber. All das bietet Ferien auf dem Bauernhof. Die meisten Höfe liegen an den schönsten Orten der Schweiz und die Gastgeber sind sehr offen. Die vorgeschriebenen hohen Qualitätsvorschriften, die an die Gastgeber in weiten Bereichen gestellt werden, halfen sicher auch mit, dass ein derart hohes Ergebnis erreicht werden konnte.

Marketing
Die Internetseite von Ferien auf dem Bauernhof wurde am 1. Januar 2019 aufgeschaltet und wird fortwährend überarbeitet. Mit einem Tischset mit Wettbewerb konnte gute Werbung gemacht werden; über 1500 Teilnehmer versuchten auf diesem Weg einen Preis zu gewinnen. Der erste Preis war eine Woche Ferien auf dem Hof von Familie Nyffeler in Häusermoos. Grosse Werbung für FeBa machte zudem Reto Scherrer mit seiner Sendung SRF mit dem Velo durch die Schweiz. Der Verein Ferien auf dem Bauernhof schaut sehr zuversichtlich in die Zukunft und wird im Marketing auch bei den neuen Medien einsteigen.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht