UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Verschiedenes 24.10.2019 11:21

Erster nationaler Heckentag am 26. Oktober 2019

Am Samstag den 26. Oktober findet der erste nationale Heckentag Schweiz statt. An diesem Tag werden an rund zehn Standorten von Appenzell bis nach Neuenburg neue Hecken gepflanzt, bestehende aufgewertet und Hecken gepflegt.
  • blühende Weide (Bild: Rudolf Ritter)

Der Verein Heckentag Schweiz wurde im Februar dieses Jahres in Bern gegründet. Vereinsziel ist es, den Heckenbestand in der Schweiz so zu vergrössern, dass Bienen, andere Insekten, Vögel und weitere Kleintiere ein ausreichendes Nahrungsangebot sowie genügend Lebensraum und Schutz bekommen. Unsere Tierwelt ist auf heimische Flora angewiesen. Eine wertvolle Hecke besteht deshalb aus vielfältigen Wildgehölzen, welche an den Standort angepasst sind. Das Engagement von Heckentag Schweiz wirkt dem Bienensterben und dem Artenverlust von Wildbienen und Vögeln entgegen und fördert die Biodiversität.

Heckentag Schweiz will Ressourcen zusammenbringen und so dem Thema in der Schweiz eine Plattform geben. Zudem gilt es, die Bevölkerung bei der Planung der Hecke für den Einsatz einheimischer Pflanzen zu sensibilisieren und geeignete Pflanzen für Bienen und Wildbienen zu präferieren.

Auf der Internetseite www.heckentag.ch gibt es vielfältige Informationen rund um das Thema Hecke. Eine interaktive Karte wurde aufgeschaltet, um Leute zu verbinden die eine Hecke pflanzen wollen, und andere die dabei helfen möchten.

  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht