UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv 2017 10.01.2018 09:01

Holstein-Meisterzüchter 2018 ernannt

Die neuen Holstein-Meisterzüchter sind bekannt. 2018 erhalten die Betriebe Chételat, La Sionge, Lilienhof, Saetteli und Walland die höchste Auszeichnung, die jährlich von der Genossenschaft Holstein Switzerland vergeben wird.
  • holstein.ch

Der Meisterzüchtertitel wird Zuchtherden vergeben, die aussergewöhnliche Resultate während langer Dauer aufweisen. Die Züchter wurden aufgrund des Herdennamens selektioniert, wobei sie vom 1. Januar 1999 bis zum 31. Dezember 2014 mindestens 80 weibliche Tiere und jährlich mindestens drei jährliche Kälber ins Herdebuch registrieren mussten. Die Punkte werden nur Tiere vergeben, die den Herdennamen tragen und hohe Leistungen für Produktion und Exterieur sowie eine sehr gute Nutzungsdauer aufweisen. Zum Meisterzüchter ernannt, werden die Züchter mit der höchsten Punktzahl pro registriertes weibliches Tier.

Die fünf neuen Holstein-Meisterzüchter sind:

  • Patrick Chételat in Courcelon (JU) mit dem Herdennamen Chételat
  • Pascal & Marc Pittet in Vaulruz (FR) mit dem Herdennamen La Sionge
  • Daniel Heeb in Sins (AG) mit dem Herdennamen Lilienhof
  • Kurt & Dominik Sätteli in Mörschwil (SG) mit dem Herdennamen Saetteli 
  • Kurt Walti in Seon (AG) mit dem Herdennamen Walland 

Sie planten passende Anpaarungen und bevorzugten dabei komplette Kuhfamilien. Mit dem Meisterzüchtertitel wird die Arbeit einer ganzen Karriere belohnt. Die fünf Meisterzüchter 2018 werden in einer Erinnerungsbroschüre vorgestellt und an den nächsten Holstein Awards am 7. Juli 2018 in Interlaken (BE) gebührend geehrt. Quelle: Holstein Switzerland
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht