UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

fenaco-LANDI 05.03.2019 11:32

Im Volg einfach und bequem Bargeld beziehen

Ab sofort kann in den über 580 Volg-Läden auch Bargeld bezogen werden. Die neue Dienstleistung funktioniert nach dem Download der dazugehörigen kostenlosen Sonect App ganz einfach über das Smartphone.

Die Volg-Läden bieten alles für den täglichen Bedarf, sind ein Treffpunkt für die Dorfbewohner und bereits über 360 Mal auch eine Post. Ab März bietet der Schweizer Detailhändler seinen Kunden in allen Volg-Läden mit dem Bargeldbezug eine weitere Dienstleistung. Möglich macht dies die Zusammenarbeit mit dem Zürcher FinTech Unternehmen Sonect. 

Um Bargeld im Volg zu beziehen, muss einzig die kostenlose Sonect App heruntergeladen sowie das Bankkonto einer Sonect-Vertragsbank, das PostFinance-Konto oder die Kreditkarte hinterlegt werden. Danach kann jeweils einfach der gewünschte Volg-Laden ausgewählt sowie der Geldbetrag eingegeben werden. Der nachfolgend automatisch generierte Barcode wird im Volg nur noch an der Kasse von den Mitarbeitenden gescannt und der gewünschte Betrag überreicht. Gebühren werden für den Bargeldbezug in den Läden wie auch für die Transaktion keine erhoben; der Bezug ist also für die Kunden mit keinen Kosten verbunden. Die Bezugslimite beträgt 200 Franken und kann nach Bedarf erhöht werden.

Im Dorf, fürs Dorf
«Besonders in kleineren Dörfern werden immer weniger Bancomaten betrieben. Volg denkt und handelt aus Liebe zum Dorf. Deshalb ist es für uns naheliegend, unseren Kunden mit de Bargeldbezug einen weiteren Mehrwert zu bieten. Ganz im Sinne: Im Dorf, fürs Dorf», führt Ferdinand Hirsig, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Volg-Gruppe, aus.

«Wir freuen uns, dass wir mit Volg einen starken Partner gewinnen konnten und sind stolz, dass Volg sich entschieden hat, sich dem grössten Geldautomatennetzwerk der Schweiz anzuschliessen. Durch die Zusammenarbeit ist es uns möglich, unseren Kunden den Zugang zu Bargeld dort zu ermöglichen, wo dieser durch traditionelle Geldautomaten nicht gewährleistet werden kann.», erklärt Rik Krieger, Co-Founder Sonect AG.

Quelle: Volg
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht