UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 09.05.2019 16:18

JCB Agri Schweiz - Serie III erstmals in der Schweiz

2016 organisierte JCB den Vertrieb der Landmaschinen in der Schweiz neu. Der neue Generalimporteur JCB Agri Schweiz hat ein erfolgreiches Vertriebsnetz mit sechs regionalen JCB Centern aufgebaut. Mit den neuen Teleskopladern der Serie III setzt JCB nun einen weiteren Meilenstein. Erstmals waren die Maschinen am 8. und 9. Mai in der Schweiz zu sehen.

JCB produziert Landmaschinen seit 1945, als Joseph Cyril Bamford seinen ersten Ackerwagen baute. Die ersten Ladesysteme wurden 1977 auf den Markt gebracht, landwirtschaftliche Radlader 1983 und der Fastrac-Geräteträger 1991. JCB arbeitet kontinuierlich daran, landwirtschaftliche Maschinen durch Innovation und Technik so effizient wie möglich zu machen. 2006 wurde die TorqueLock-Wandlerüberbrückung zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs und zur Steigerung der Höchstgeschwindigkeit eingeführt. 2010 wurde die adaptive Lastmomentbegrenzung (Adaptive Load Control) zur Verbesserung der Sicherheit und Stabilität der Teleskopmaschinen patentiert. Inzwischen sind modernste Telematiksysteme (JCB LiveLink) und eigene, effiziente Motoren wie der JCB EcoMAX in der Serienausrüstung. Die Teleskoplader der neusten Serien begeistern durch das einzigartige, stufenlose Getriebe JCB Dual Tech und intelligente Hydraulik Systeme (Smart Hydraulik). Mit den neusten Serien Fastrac 4000 und 8000 konnten zugleich die überzeugenden Eigenschaften wie Vollfederung, 4 x Scheibenbremse mit ABS und ungeschlagene Vielseitigkeit in ein modernes Fahrzeugkonzept integriert werden.  

JCB Agri Schweiz
Per 1. Januar 2016 hat JCB Agri Schweiz, ein Geschäftsbereich der Serco Landtechnik AG, die Verantwortung für den Vertrieb der Sparte «Agriculture» für die Schweiz von JCB übernommen. Die Produktpalette von JCB Agri Schweiz umfasst Kompaktteleskoplader, Teleskoplader, Geländestapler, Kompakt- und Radlader, sowie den Geräteträger Fastrac. JCB Agri Schweiz hat sich in der Zwischenzeit gut etabliert und kann ein stabiles Wachstum verzeichnen. Bei den Teleskopladern werden Spitzenwerte in der Zulassung erreicht. Seit 2016 konnten über 200 Maschinen ausgeliefert werden.  

JCB Vertrieb in der Schweiz
JCB Agri Schweiz hat ein unabhängiges Vertriebsnetz mit sechs regionalen JCB Centern für den Vertrieb und Service aufgebaut. «Mit JCB Agri Schweiz und den sechs regionalen JCB Centern haben wir die Partner gefunden, die unseren Kunden dank ihrer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet Landmaschinen und Anbaugeräte in Zukunft einen professionellen Service bieten werden», betonte damals Steve Smith, European Sales Director bei JCB. Die JCB Center sind führende Landtechnikunternehmen mit ausgewiesenem Know-How. Sie verfügen permanent über mehrere Vorführfahrzeuge und stellen die fachmännische Ausführung sämtlicher Service- und Reparaturarbeiten sicher.  

JCB Agri Schweiz am 8. und 9. Mai 2019 in Burgäschi (SO)
Während zwei Tagen präsentierte JCB Agri Schweiz den Medien und den Kunden erstmals die neuen Teleskoplader der Serie III in der Schweiz. Diese Maschinen treten mit mehr Hubkapazität, Steigerungen in puncto Sicherheit und Fahrerkomfort und einer Command Plus-Kabine der nächsten Generation an. An der SIMA in Paris wurde die Serie III als «Machine oft the Year 2019» ausgezeichnet.  

Am öffentlichen Test Drive Day vom 9. Mai stand das gesamte Produkteprogramm mit Teleskopladern, Teleskopradladern, Kompaktteleskopladern, Hofladern und Fastrac zum Testen bereit.  

Ab sofort bietet JCB Agri Schweiz in Zusammenarbeit mit JCB Finance eine 0% Finanzierung für alle Teleskoplader und Teleskopradlader an. Gleichzeitig gibt es interessante Finanzierungsmodelle für den Geräteträger Fastrac. Die Finanzierungspartner von JCB Finance und BNP Paribas Leasing Solutions waren in Burgäschi ebenfalls anwesend.  

Quelle: JCB Agri Schweiz
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht