UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv 2017 15.11.2017 10:36

Kürbisse liegen im Trend

Speisekürbisse werden in der Schweiz immer beliebter. Das zeigen die Verkaufszahlen des Schweizer Detailhandels.

Die Verkaufszahlen von Speisekürbissen sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und weisen für 2016 mit 4731 t den höchsten Wert auf. Damit sind die Verkaufsmengen seit Beginn der Beobachtung im Jahr 2011 um jährlich durchschnittlich 278 t gestiegen. Der Durchschnittspreis von Kürbis stieg von 2012 bis 2015 ebenfalls an, verzeichnete dann aber einen Rückgang auf 4.5 CHF/kg. Kürbis ist ein sehr saisonales Produkt, die meisten Mengen werden im der Zeit von Oktober bis Dezember gekauft.

Haushalte mit Kindern unter 18 Jahren kaufen in Durchschnitt mehr Kürbisse als die anderen. Dies zeigt eine Analyse der Haushaltsdaten von Nielsen Schweiz, worin auch Einkäufe direkt beim Landwirt berücksichtigt werden. Seit 2014 ist der Abstand zu Haushalten ohne Kindern merklich grösser geworden. Die zunehmende Bekanntheit von Halloween beeinflusst diese Entwicklung sicherlich positiv. Zu beachten ist jedoch, dass sich die untersuchten Haushalte auch in weiteren Aspekten unterscheiden, wie etwa der Haushaltsgrösse und dem Einkommen. Dennoch zeigt sich, dass Kürbisse bei Familien mit Kindern beliebt sind wie selten zuvor.

Quelle: Marktbericht Früchte und Gemüse
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht