UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Archiv 2017 23.03.2018 09:36

Kursangebot im landwirtschaftlichen Versicherungswesen

Die Agrisano Stiftung bietet jedes Jahr verschiedene bedarfsgerechte und praxisbezogene Kurse zum Landwirtschaftlichen Versicherungswesen an. Die Kurse bauen auf dem «Standardwerk Landwirtschaftliches Versicherungswesen» auf, das für die Aus- und Weiterbildung in der Berufsbildung und für die Beratung in der Landwirtschaft eingesetzt wird.

Das diesjährige Kursangebot startet am 19. April 2018 mit einem ganztägigen Kurs «Invalidität in der Landwirtschaft». Dieser Kurs widmet sich verschiedenen Fragen im Kontext Invalidität und Landwirtschaft, Fragen wie etwa: Fallen Landwirte durch die Maschen des aktuellen IV-Systems? Sind sie, obwohl sie IV-Beiträge bezahlen, faktisch nicht versichert? Die Auseinandersetzung mit der IV-Rentenpolitik in der Landwirtschaft führt immer wieder zu heissen Diskussionen. Der Kurs liefert nützliche Antworten. Anmeldeschluss ist 22. März. Detaillierte Informationen auf der Internetseite der Agrisano zu finden.

Am 20. Juni findet dann ein tägiger Kurs zum Thema «Diversifikationen in der Landwirtschaft» statt. Die Zahl diversifizierender landwirtschaftlicher Betriebe nimmt laufend zu. Eine Diversifikation hat Auswirkungen auf die Versicherungssituation. Gesetzliche Bestimmungen sind zu beachten, und neben den Personenversicherungen dürfen die Sachversicherungen, die erhöhten Haftpflichtrisiken und die technischen Versicherungen nicht vernachlässigt werden. So richtet sich dieser Kurs an Personen, die sich für den korrekten Versicherungsschutz von diversifizierenden landwirtschaftlichen Betrieben interessieren.

Am 19. September führt die Agrisano Stiftung den Kurs «Aufteilung des Erwerbseinkommens unter Ehepartnern» durch. Die Teilung des landwirtschaftlichen Einkommens unter Ehepartnern hat Auswirkungen auf die Beiträge und Leistungen in der ersten Säule. Es stellen sich praktische Umsetzungsfragen wie auch allfällige arbeitsrechtliche Fragen. Die Einkommensteilung unter Ehepartnern kann zudem direkte güter- und erbrechtliche Konsequenzen haben. Vermittelt wird fundiertes Wissen anhand von Fachreferaten und Diskussionen.

Mit diesem Kursangebot im Bereich Bildung und Wissen etabliert sich die Agrisano noch stärker als Kompetenzzentrum des landwirtschaftlichen Versicherungswesens und leistet so einen Beitrag, damit spezifisches Versicherungswissen für die Landwirtschaft breit verfügbar gemacht wird. Ebenso trägt die Agrisano auf diese Weise aktiv dazu bei, dass der Versicherungsschutz der Landwirtschaftsbetriebe und der dazugehörigen Personen optimiert wird.

Quelle: Agrisano
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht