UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Verschiedenes 18.12.2019 17:28

Lockpfosten suchen noch Betriebe für 2020

Lockpfosten sind ein einfaches Mittel für Bauernfamilien, um Passanten zu zeigen, was auf den Feldern, Wiesen und Weiden passiert. Mit ihrem weissen Kleid locken sie Passanten an den Feldrand und erzählen Interessantes über Tiere und Insekten, Obst oder Gemüse.

Von den Erlebnissen eines Lockpfostens
"Ich und meine 2 Brüder liegen auf der Ladefläche des Pick-ups. Es holpert und wackelt, doch uns stört das nicht. Der Wagen wird langsamer und hält an. Anscheinend haben wir unser Ziel erreicht. Wir werden aus dem Pick-up gehievt und auf ein Palett gelegt, wo wir mit weisser Farbe bepinselt werden.
Hui, der Pinsel kitzelt aber ganz schön.
Als wir endlich getrocknet sind, geht es los. Gespannt fragen wir uns, wo wir dieses Mal stehen werden. Die Reise führt zu einem Kartoffelfeld am Wanderweg. Mit geübten Schlägen werden wir in den Boden gerammt und die Lockschilder montiert. Auf meinem Schild steht «Erdfühler». Ich finde dieses Wort sehr lustig und frisch herausgeputzt, mit nigelnagelneuem Anstrich, strahle ich es in die Welt hinein.
Nun stehen wir Pfosten da mit unseren Schildern. Auf jedem prangt ein Lockwort und darunter ein kurzer Text, der etwas über das Geschehen auf dem Kartoffelfeld hinter uns erzählt. Immer wieder laufen Menschen an uns vorbei und mustern uns neugierig. Manche kommen näher und lesen auf unseren schlanken Bäuchen, andere zücken das Handy und machen ein Foto. Wenn der Bauer auf dem Feld ist, halten die Passanten an und stellen ihm Fragen. Den ganzen Sommer bis in den Herbst stehen wir stramm und still bis es uns schliesslich zu kalt wird. Dann kommt uns der Bauer holen und stellt uns an einen trockenen Ort, damit wir im kommenden Jahr bereit sind für die nächste Saison."

Informationen und Anmeldung
Weitere Informationen gibt es unter www.lockpfosten.ch. Bei Fragen hilft der LID weiter: 031 359 59 77 oder L_hc__dil--reknehcs__esereht.
Die Anmeldung für das Projekt 2020 erfolgt über www.bauernportal.ch. Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2019.

Quelle: LID
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht