UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 07.05.2019 10:24

Neuer grosser Düngerbehälter mit Azurit kombinierbar

Die Einzelkornsaat erfolgt in einem kurzen Zeitfenster – Lösungen für extra Schlagkraft sind deshalb höchst willkommen. Für das Einzelkornsägerät Azurit stellt Lemken jetzt den Säwagen Solitair 12 SW für die Düngerbevorratung zum Einsatz auf grossen Betrieben vor. Mit dem 5800 Liter grossen Behälter können Tagesleistungen bis zu 60 Hektar erreicht werden.

Der Solitair 12 SW lässt sich leicht per Teleskoplader, Big Bag oder Überladeschnecke befüllen und bietet für grosse Flächen eine weitere Kombinationsmöglichkeit rund um das Lemken Azurit Programm: ohne vorlaufende Bodenbearbeitung wird das Einzelkornsägerät über eine Standard-Dreipunktschnittstelle daran gekoppelt. Die Azurit als Einzelgerät ist wechselweise auch für andere Kombinationen einsetzbar. 

Zwei Säwellen mit je vier Zellenrädern werden von einem leistungsstarken Elektromotor angetrieben und geregelt. Sie dosieren zuverlässig auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten die gewünschte Düngermenge für die Düngerschare der Azurit. Auf Wunsch kann eine elektrohydraulische Teilbreitenschaltung integriert werden. Das hydraulisch angetriebene Gebläse erzeugt einen konstanten Luftstrom, der den Dünger gleichmässig bis zu den äusseren Saatreihen befördert.  

Der Solitair 12 SW ist serienmässig mit Isobus ausgestattet. Bei Verwendung eines CCI 1200 Terminals können beide Geräte gleichzeitig auf dem Display angezeigt und gesteuert werden.

Der neue Säwagen ist ab 2019 lieferbar.

Quelle: Lemken
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht