UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Management 05.12.2018 16:32

OGG gründet Tochtergesellschaft für das «Betreute Wohnen in Familien»

Um für die zukünftigen Herausforderungen besser aufgestellt zu sein, werden die Angebote «Betreutes Wohnen in Familien» und «Tagesstrukturen Landwirtschaft» in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft ausgegliedert. Sie trägt den Namen WoBe AG, wurde am 4. Dezember 2018 als 100%-ige Tochter der Oekonomischen Gemeinnützigen Gesellschaft Bern (OGG) gegründet und nimmt am 1. Januar 2019 ihren operativen Betrieb auf.

Das Betreute Wohnen in Familien (BWF) bietet betreuungsbedürftigen Menschen ab 18 Jahren eine familiäre Umgebung – grösstenteils in einem bäuerlichen Umfeld. Finanziert wird das BWF durch die Tagestarife der Gäste und die OGG. Der Hauptteil des Umsatzes fliesst zu den Gastfamilien als Entschädigung für ihre tägliche Betreuungsarbeit und in deren Weiterbildung. Im Sommer 2016 wurde ergänzend zum BWF das Projekt «Tagesstrukturen Landwirtschaft» gestartet, bei dem Menschen tagsüber einige Stunden auf dem Familienbetrieb verbringen und dabei ihren Interessen und Möglichkeiten entsprechend in die Alltagsarbeiten eingebunden werden.

20 Jahre Betreutes Wohnen
Das BWF ist 1998 unter dem Namen «Familienplatzierung» aus einem für die OGG Bern typischen Projekt entstanden. Das BWF der OGG feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Das individuelle, integrierende und ganzheitliche Care-Farming-Angebot wird wegen seiner hohen Qualität über die Kantonsgrenzen hinaus geschätzt. Heute werden zwischen 80 und 90 Personen als Dauergäste und viele Ferien- und Wochenendgäste in rund 150 Gastfamilien betreut. 2017 konnten 32'830 Betreuungstage erbracht werden.

Neue Herausforderungen
Soziale Institutionen stehen im Kanton Bern mit dem Wechsel von der Objekt- zur Subjektfinanzierung vor grossen Veränderungen in der Behindertenpolitik. Das BWF bereitet sich seit längerem auf diese Anpassungen bei der Finanzierung der Betreuungsleistungen und in der «Angebotslandschaft» vor. Um sich diesen Herausforderungen auch auf strategischer Ebene flexibel stellen zu können, hat der Vorstand der OGG Bern entschieden, das BWF und die Tagesstrukturen Landwirtschaft in eine selbständige Aktiengesellschaft zu integrieren.

100%-Tochter der OGG
Am 4. Dezember 2018 wurde die gemeinnützige WoBe AG als 100%-ige Tochtergesellschaft der OGG Bern gegründet. «WoBe» steht für «Wohn- und Betreuungsangebote in Familien». Der Verwaltungsrat der AG setzt sich aus den OGG-Vorstandsmitgliedern Urs Nufer, Meiringen (Verwaltungsratspräsident), Barbara Kunz, Ersigen, und Markus Roder, Langnau i. E., zusammen. Künftig soll der Verwaltungsrat um eine Person erweitert werden, die die Belange der Gastfamilien vertritt. Geschäftsführerin der WoBe AG ist Priska Fleischlin, die ihre Stelle bei der OGG bereits am 1. August 2018 angetreten und die Gründungsphase mitgestalten konnte.

Die OGG Bern – im Zentrum steht der gesunde und zufriedene Mensch
Die Oekonomische Gemeinnützige Gesellschaft Bern (OGG) ist eine unabhängige, parteipolitisch neutrale Non-Profit-Organisation. Sie entwickelt konkrete, nachhaltige und gesellschaftlich relevante Lösungen für Mensch und Umwelt. Strategische Schwerpunkte setzt die OGG bei der Ernährung, dem Boden als Ressource und bei sozialen Dienstleistungen wie dem Betreuten Wohnen in Familien oder Job Caddie. Dabei bringt sie Know-how und neue Partner zusammen, um gemeinsam Lösungen zu entwickeln und Projekte umzusetzen, die etwas bewegen – und das seit ihrer Gründung 1759. Weitere Infos unter http://www.ogg.ch.

Quelle: OGG Bern
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht