UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 11.09.2018 10:32

Schmid AG und Rieben Heizanlagen AG - mit vereinter Kraft in die Zukunft

Die Schmid AG, energy solutions, Eschlikon sowie die Rieben Heizanlagen AG, Oey sind im anspruchsvollen aber interessanten Markt der Holzenergie tätig. Das aktuelle Marktumfeld ist geprägt durch tiefe Energiepreise und hohe gesetzliche Anforderungen betreffend Emissionen und Anlagenverfügbarkeit.

Beide Firmen sind Familienunternehmen mit starken Unternehmerpersönlichkeiten und Unternehmeskulturen, welche auf die Innovation der Produkte, auf vollste Zufriedenheit der Kunden und letztlich auf Vertrauen und Wertschätzung bauen. Vor diesem Hintergrund haben sich die Schmid AG, energy solutions und die Rieben Heizanlagen AG entschlossen, die künftigen Herausforderungen gemeinsam anzugehen.

Aus Rieben wird Schmid
Die Schmid AG übernimmt das Kerngeschäft der Rieben Heizanlagen AG und den Grossteil der Beschäftigten. 19 Mitarbeitenden der Rieben-Belegschaft wird ein gleichwertiges Beschäftigungsangebot unterbreitet. Fünf Mitarbeitende, die in einer Nebenbeschäftigung stundenweise für Rieben tätig sind und nicht von der Schmid AG übernommen werden können, werden bei der Suche nach Alternativen unterstützt.

Der Verkauf und der Kundendienst von Schmid wird durch das Know-how, die hohe Servicequalität und die Philosophie der Mitarbeitenden von Rieben gestärkt. Darüber hinaus wird auf Seiten der Firma Rieben die Nachfolge sichergestellt, welche im familiären Umfeld nicht gefunden werden konnte.

Eine optimale Ergänzung sind auch die zusätzlichen Aussenstellen. Die Rieben Standorte Oey und Roggwil werden weitergeführt. Die Niederlassung in Matzingen wird, aufgrund der Nähe zum Hauptsitz der Schmid AG in Eschlikon, aufgelöst. Mit den zukünftigen Verkaufs- und Servicestellen in Eschlikon, Matzendorf, Oey, Roggwil und Moudon wird eine optimale Abdeckung des Schweizer Marktes erreicht.

Optimiertes Produktsortiment
Aus Sicht der Firma Rieben ist das optimierte Sortiment durch die Anbindung an die Firma Schmid zu erwähnen. Die Schmid AG hat 2017 eine komplett neue Linie Stückholzfeuerungen «Generation XV» auf den Markt gebracht.

Die Rieben Pelletheizungen Hapero werden von Schmid im Verkauf sowie im Kundendienst übernommen und weitergeführt. Im Bereich der grösseren Pellet- und Hackschnitzelfeuerungen bis 250 kW setzt Schmid weiterhin auf die bestehenden Produkte Pelletronic PESS und Lignumat UTSL, welche das gleiche Brennstoffsortiment und die gleiche Leistung abdecken wie das bisherige Rieben-Programm.
Die Geschäftsleitung der Schmid AG sowie der Rieben Heizanlagen AG ist überzeugt, dass dieser Schritt für die künftige Entwicklung wichtig ist und Vorteile für die Kunden, Mitarbeitenden und Partner mit sich bringt.

Quelle: Rieben Schmid
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht