UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 10.07.2018 08:14

Serco.net – das kostengünstige Korrektursignal

Mit SercoNet bietet Serco Landtechnik AG einen RTK Korrekturdienst, der gegen eine jährliche Lizenzgebühr, Markenunabhängig mit allen aktuellen Traktoren und Erntemaschinen die über entsprechende Ausrüstung verfügen, genutzt werden kann.

Der Dienst deckt mit 13 Korrekturstationen die Ackerbaugebiete der Schweiz ab. Anwendungsgebiete sind Traktoren mit einer automatischen Lenkung, Erntemaschinen mit Ertragserfassung oder Pflegefahrzeuge mit Teilbreitenschaltung bei Pflanzenschutz, Düngung und Saat. Die erfassten Positionen haben eine Genauigkeit von +/- 2cm und dies über mehrere Jahre. Die Stationen sind Eingemessen und haben so einen Bezug zum Landes Koordinatennetz. Dies ermöglicht es, auch mit bestehenden Grenzsteinen und Daten von Behörden zu Arbeiten.

Im Unterschied zu andern Anbietern gelangen die Daten von der Korrekturstation über einen zentralen Server via mobile Internet direkt zum Fahrzeug. Durch die höhere Dichte der Korrekturstationen besteht immer eine eins-zu-eins-Verbindung zwischen Korrekturstation und Fahrzeug. Es entfallen alle virtuellen Berechnungen. Dies bringt Vorteile bei der Wiederholbarkeit der Daten.

Kunden, die den Dienst nutzen, haben über ein geschütztes Internetportal Zugriff auf ihre Daten. Auf Hintergrundkarten werden nebst Zeit, Datum und aktueller Position auch die Fahrspuren dargestellt. Die Daten bieten eine hervorragende Dokumentationsmöglichkeit für Lohn oder Kommunalarbeiten. Über eine Exportfunktion lassen sich die Daten in andere Programm überführen.

Quelle: Serco Landtechnik AG
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht