UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Landtechnik 09.10.2019 08:25

SmartView Videosystem

Das zum Patent angemeldete Grimme SmartView ist das erste Videosystem in der Landtechnik, das dem Anwender die Möglichkeit bietet das zu sehen, was für ihn sehenswert oder interessant ist.

Das System beinhaltet einzigartige Merkmale wie eine Zoom- und Slow Motion Funktion, Live-Bildübertragung auf mobile Endgeräte per WLAN, die Auswahl aus einer Vielzahl an Fensteranordnungen sowie die grösste Anzeige am Markt.

Zoomfunktion
Der Nutzer kann mit Hilfe der Zoomfunktion selber einstellen, welcher Bereich vom gesamten Videobild angezeigt werden soll. Erstmalig ist es bei einem Videosystem möglich ein und dieselbe Kamera mehrfach auf einem Monitor anzuzeigen. Dabei können mehrere Bereiche aus dem gesamten Videobild unabhängig voneinander vergrössert und gleichzeitig dargestellt werden. Die Kameras brauchen nicht aufwendig von Hand nachjustiert werden, da der Anwender das relevante Videobild nach Wunsch vergrössern kann.

Live Slow Motion
Für eine verbesserte Funktionsüberwachung kann sich der Anwender jedes beliebige Videobild einfach als Slow Motion wiedergeben lassen. Der Anwender hat somit die Möglichkeit schnell auf wechselnde Einsatzbedingungen zu reagieren und Einstellungen, z. B. an den Trenngeräten bei einem Kartoffelroder, vorzunehmen.

Live-Bildübertragung per WLAN
SmartView ermöglicht eine einfache Verbindung eines beliebigen mobilen Endgerätes, wie ein Tablet oder Smartphone, mit dem WLAN der Grimme Maschine, das über die Telemetrie-Einheit auf der Maschine zur Verfügung gestellt wird. Mit Hilfe der Live-Bildübertragung kann sich z. B. das Verlesepersonal auf einem Roder das Live-Videobild der Trenngeräte, die vom Verlesetisch aus nicht einsehbar sind, auf einem Tablet anzeigen lassen.

Videobilder aufzeichnen
Für die Dokumentation der unterschiedlichen Einsatzbedingungen können Videobilder sowie Screenshots mitgeschnitten und auf handelsüblichen USB-Sticks gespeichert werden.

Grösste Anzeige am Markt
Der 12 Zoll grosse Touchscreen Monitor kann bis zu 8 Videobildern gleichzeitig darstellen. Insgesamt können sogar bis zu 24 Kameras an das Videosystem angeschlossen werden. Die Bedienung erfolgt wie bei einem Tablet oder Smartphone.

Visual Protect
SmartView beinhaltet die bereits bestehende und bis heute einzigartige Funktion Visual Protect, die in 2007 von der DLG mit einer Silbermedaille prämiert wurde. Visual Protect sorgt dafür, dass beim Auftreten von Problemen oder der Verstellung von Einstellungen in einem Bereich das dazugehörige Videobild automatisch angezeigt wird.

Ein neues Merkmal von Visual Protect ist, dass es neben einer grossen Anzeige des Ereignisses auf dem Monitor, auch mehrere Videobilder in einer vom Anwender gewünschten Fensteranordnung dargestellt werden können. Somit können die vor- sowie nachlagerten Bereiche gleichzeitig mit dem Ereignis dargestellt werden.

Das SmartView System ist ab 2020 serienmässig beim selbstfahrenden Kartoffelroder Ventor 4150 und optional beim gezogenen Bunkerroder der Evo 280 erhältlich.

Quelle: Grimme
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht