UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

Nutztiere 05.09.2019 11:22

Stabile Mengen und Preise bei Mutterkuh Schweiz

Mutterkuh Schweiz und Coop haben die Mengen 2020 für Natura-Veal und Natura-Beef besprochen. Transgourmet, Bell, Vianco und Viegut waren ebenfalls in die Gespräche einbezogen.

Bei Natura-Veal soll die Menge erneut stark erhöht werden. Coop plant für 2020 mit durchschnittlich 230 Natura-Veal pro Woche. In den Monaten April und Mai wurde bereits 2019 die für 2020 gewünschte Menge erreicht. In diesen zwei Monaten wird kein weiteres Angebotswachstum angestrebt.
Bei Natura-Beef schlachtet Bell im laufenden Jahr durchschnittlich rund 760 Tiere pro Woche. Für 2020 ist eine Reduktion der Menge auf etwa 690 Tiere pro Woche geplant.
Das neue Weide-Rind aus Mutterkuhhaltung bei Transgourmet ist gut angelaufen und es können zirka 50 Tiere pro Woche geliefert werden. Insgesamt steigen damit die Mengen in den Markenprogrammen von Mutterkuh leicht an. Erfreulich ist ebenfalls, dass die durchschnittlichen Preiszuschläge unverändert bleiben.
Betriebe, die neu in die Markenprogramme von Mutterkuh Schweiz einsteigen, werden ab sofort nur noch für Natura-Veal anerkannt. Damit will der Vorstand von Mutterkuh Schweiz eine marktgerechte Entwicklung des Angebots sicherstellen. Die Massnahme gilt bis auf weiteres und wird regelmässig überprüft.

Quelle: Mutterkuh Schweiz
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht