UFA REVUEUFA-Revue: Fachzeitschrift für die Schweizer LandwirtschaftDetailseitenMaster

fenaco-LANDI 23.01.2019 09:32

Volg-Gruppe steigert Umsatz

Die Volg-Gruppe hat 2018 den Detailhandelsumsatz um 1,4 Prozent auf 1,506 Milliarden Franken (Vorjahr 1,486 Mia. Fr.) gesteigert.

Die 588 Volg-Dorfläden (Vorjahr 582) als wichtigster Absatzkanal der Gruppe steigerten den Umsatz um 1,8 Prozent auf 1,151 Milliarden Franken (Vorjahr 1,131 Mia. Fr.). Der durchschnittliche Umsatz eines Volg-Ladens betrug 1,96 Millionen Franken (Vorjahr 1,94 Mio. Fr.).

Weiterhin auf Wachstumskurs befinden sich die Tankstellenshops: Der Umsatz der 94 belieferten TopShops an Agrola-Tankstellen (Vorjahr 90) wuchs um 5,1 Prozent auf 270 Millionen Franken (Vorjahr 257 Mio. Fr.).

Die von der Volg Konsumwaren AG belieferten 242 Freien Detaillisten, die mehrheitlich unter dem Namen «Prima» am Markt auftreten, erzielten einen Umsatz von 85 Millionen Franken (Vorjahr 98 Mio. Fr.).

Ferdinand Hirsig, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Volg-Gruppe, zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung: «Dank unserer konsequenten Nischenstrategie sowie der Fokussierung auf unsere Stärken wie Nähe, Frische und Swissness ist es uns erneut gelungen, im hart umkämpften Schweizer Lebensmitteldetailhandel ein gutes Ergebnis zu erzielen.»

Quelle: Volg
  • Autor/Redaktor
  •  Redaktion [RED]

    Email
Zurück zur Übersicht